Hospitalhof Stuttgart | Evangelisches Bildungszentrum

Hospitalhof | Pädagogik, Philosophie, Ethik, Naturwissenschaften

Vortrag

Das Rätsel der Quellen von Dilmun

Berichtet das Gilgamesch-Epos die Wahrheit?

MO 24.04.17, 19:00 – 21:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

REFERENT: Prof. Dr. Randolf Rausch

REFERENT: Prof. Dr. Randolf Rausch

Auf der Insel Bahrain im Persischen Golf entwickelte sich vor etwa 5000 Jahren die Dilmun-Kultur, die bereits im Gilgamesch-Epos beschrieben wird. Dort kreuzten sich wichtige Handelsrouten zwischen Mesopotamien und Induskultur. Die Bedeutung Bahrains bestand in den Vorkommen zahlreicher Süßwasserquellen. Das Süßwasser stammt aus dem Grundwasser, das in den Gesteinsschichten unter dem Meer gespeichert ist. Im Altertum waren die Quellen heilig. Die Tempel der Dilmun-Kultur wurden über den Quellaustritten erbaut. Das Wasser der Quellen wurde zur Bewässerung auf die Felder geleitet.

Um die Herkunft des Wassers, wird seit frühester Zeit spekuliert. Neueste Forschungen zeigen, dass es sich um artesische Quellen handelt. Sie gehören zu einem riesigen Aquifersystem, das sich vom Irak über Saudi Arabien bis in den Oman und Jemen erstreckt. Seit den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts haben die Wasserentnahmen drastisch zugenommen. Hauptnutzer ist die Landwirtschaft. Die hohen Entnahmen führten zur Grundwasserabsenkung und zu einer Verschlechterung der Wasserqualität. Seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts sind die Quellen versiegt, die bewässerten Flächen sind wieder Wüsten geworden. Die Trinkwasserversorgung von Bahrain erfolgt heute über teure Meerwasserentsalzung.

REFERENT: Prof. Dr. Randolf Rausch, Hydrogeologe ,Technische Universität Darmstadt und Hochschule Rottenburg

Kostenbeitrag: 7,00 € / 5,00 €

Kontakt: info@hospitalhof.de, Tel. 0711 / 20 68 -150