Der Hospitalhof bleibt offen

Seit 2.11. gilt eine neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg. Einige unserer Veranstaltungen (Konzerte, Filmabende, Fitnesskurse etc.) müssen im Monat November leider entfallen. Unsere Seminare und ein Teil der Vorträge aber können planmäßig stattfinden. Sehr herzlich sind Sie daher weiterhin – unter Einhaltung der geltenden Infektionsschutzmaßnahmen – in den Hospitalhof eingeladen. Bei Veranstaltungen ist durchgängig eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Ausführliche Informationen zum Hygienekonzept finden Sie hier

Infektionsschutzmaßnahmen im Hospitalhof (Stand: 13.10.20)

1. Persönliche Hygiene o Gründliche Händehygiene ist gewährleistet durch
a) Händewaschen: Die Toilettenanlage ist ausreichend groß, um Händewaschen ohne Anstehen zu ermöglichen. Die Toilettenräume sind mit Flüssigseifenspendern und Einmalhandtüchern ausgestattet. Am Eingang der Toiletten weist ein gut sichtbarer Aushang darauf hin, dass auch hier der Mindestabstand eingehalten werden muss.
b) Händedesinfektion: Das sachgerechte Desinfizieren der Hände ist dann sinnvoll, wenn ein gründliches Händewaschen nicht möglich ist. Im Eingangsfoyer stehen an verschiedenen Stellen Händedesinfektionsmittel zur Verfügung.

  • Zusätzlich werden Besucher*innen auf die allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Verzicht auf Händeschütteln etc.) hingewiesen.
  • Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, dürfen nicht teilnehmen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind oder wenn sie die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus (Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen) aufweisen.

2. Raumhygiene

  • Im Veranstaltungs- und Fortbildungsbetrieb muss ein Abstand von mindestens 1,50 m eingehalten werden (bei Bewegungsangeboten 10m² pro Person). Das bedeutet, dass die Tische/Stühle in den Veranstaltungs- und Seminarräumen entsprechend weit auseinandergestellt werden und damit deutlich weniger Teilnehmende pro Veranstaltung zugelassen sind als im Normalbetrieb. Die maximale Gruppengröße richtet sich somit nach der jeweiligen Raumgröße.
  • Durch Lüften vor, während und nach der Veranstaltung bzw. Nutzung wird eine möglichst optimale Raumluftqualität gewährleistet und die Innenraumluft ausgetauscht. Für das Öffnen der Fenster stehen Tücher bereit, damit die Fenstergriffe nicht angefasst werden müssen.
  • Die Lüftungsanlage in den großen Veranstaltungsräumen und im Foyer entspricht den Empfehlungen des RKI (verbrauchte Raumluft zirkuliert nicht, es wird Frischluft zugeführt).
  • Eine gründliche Reinigung aller Oberflächen sowie die zusätzliche Desinfektion aller Handkontaktflächen (z.B. Türen, Türklinken, Handläufe, Lichtschalter, Fenstergriffe, Tische, Stühle etc.) ist jeweils vor den Nutzungen sichergestellt.

3. Mund-Nase-Bedeckung
Entsprechend der Allgemeinverfügung der Stadt Stuttgart vom 13.10.2020 ist bei allen öffentlichen Veranstaltungen zu jeder Zeit eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

4. Wegeführung und Veranstaltungsorganisation

  • Ausgang und Eingang zum Hospitalhof sind klar getrennt. Abstandsmarkierungen auf dem Boden regeln den Kartenverkauf an den Abendkassen bzw. die Anmeldung zu Seminaren. Die Zeiten des Beginns und der Beendigung von Veranstaltungen sind nach Möglichkeit voneinander entzerrt.
  • Alle Seminarteilnehmer*innen sind durch ihre Anmeldung bereits mit Adressdaten erfasst. Für Vorträge werden die Adressdaten mit der Reservierung oder an der Abendkasse erfasst.
  • Texthinweise und Piktogramme weisen auf die Allgemeinen Hygieneregeln hin.

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-