NEU: Tagung: Im Traum des Anderen

Sonntag, 5. Mai Mit der aktuellen Stuttgarter Inszenierung des ‚Prinz von Homburg‘ fragen wir nach gesellschaftlichen Aufbrüchen eines anderen Lebens seit den 60er Jahren bis in unsere Gegenwart hinein. Der Komponist Hans Werner Henze und die Dichterin Ingeborg Bachmann haben dazu auf musikalisch-ästhetische Weise beigetragen in ihrer Bearbeitung des Kleistschen Dramas ‚Prinz Friedrich von Homburg‘ für die Oper. Mitwirkende der Inszenierung und weitere Expertinnen und Experten erkunden musikalische und poetische Potentiale der Oper und stehen zum Austausch über Verwirklichtes und Versäumtes zur Verfügung.

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-