Rückblick: Interreligiöses Frauenmahl

300 jüdische, christliche, muslimische und bahai Frauen waren gestern Abend beim Interreligiösen Frauenmahl, um gemeinsam zu essen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Impulse für die Tischgespräche kamen von Landtagspräsidentin Muhterem Aras; Prof. Barbara Traub, Vorstandsvorsitzende der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württemberg; Nathalie Schaller, Gründerin und Geschäftsführerin von [eyd] humanitarian clothing; Gabriele Arnold, Prälatin der Evang. Landeskirche Württemberg und Hosnijah Mehr, Poetry-Slammerin im KünstlerInnenkollektiv „I’Slam“. Eindrücke und einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-