Hospitalhof | Politik und Gesellschaft

 

Hospitalhof Open

die Stiftung Hospitalhof lädt ein

SA 03.10.20, 12:00 – 18:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

Termin speichern

Die Festivalwoche »Resonanz-Räume« der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst mündet nach der Probenarbeit in der Hochschule ein intensives Konzertwochenende im Hospitalhof Stuttgart und bereichert das traditionelle Hospitalhof Open. Kammerkonzerte, Kaffeehausmusik, Posaunen-Consort sowie Begegnungen mit international erfahrenen Kammermusiker*innen und Studierenden erwarten Sie an diesen Tagen.
Bitte beachten Sie: Im Hospitalhof gelten Hygiene- und Abstandsregeln. Bitte tragen Sie ihren Mund-Nasen-Schutz, bis Sie im Veranstaltungsraum sind.

Konzerte
Wir bitten um Reservierung für die einzelnen Konzerte am 02.10., 20:00 Uhr Eröffnungskonzert, am 03.10., 11:00 Uhr Matinée, um 20:00 Uhr Abendkonzert und am 04.10., 19:00 Uhr Abschlusskonzert (siehe Einzeltermine auf unserer Homepage).

In der Hospitalkirche
gibt es den Nachmittag über Turm- und Kirchenführungen
17:00 Uhr Ausklang in der Hospitalkirche mit Lesungen und Musik

Bewirtung
Die Hospitalgemeinde bewirtet ab 12 Uhr mit Kaffee und Kuchen.

Schnupperkurse und Gesprächsrunden
Höhepunkte der 40 Jahre leuchten auf, wenn die heutige Hospitalhof-Leiterin Pfarrerin Monika Renninger in jeweils halbstündigen Gesprächen Jubiläumsgäste befragt: Prälat i.R. Martin Klumpp (13:30 Uhr), Pfarrer i. R. Helmut A. Müller (14:10 Uhr), Pfarrer Eberhard Schwarz (14:50 Uhr), Stadtdekan i.R. Hans-Peter Ehrlich (15:30 Uhr) und Katharina Munderich (16:10 Uhr).

Sie können an folgenden Schnupperkursen teilnehmen (jeweils max. 45 Min)
(Anmeldung vor Ort, Plätze begrenzt):

13:00 und 15:00 Uhr Nina Blazon; Schriftstellerin, Journalistin:
„Das Leben neu schreiben“ – Selbstcoaching mit Stift und Papier
Der Schnupperkurs vermittelt einfache und kreative Techniken, um Gedanken zu ordnen, neue Perspektiven zu erkunden und eigene Ressourcen zu erkunden. Besondere Schreiberfahrung ist nicht erforderlich. Mitbringen: etwas Neugier und Lust auf neue Wege.

14:00 und 15:00 Uhr Dorothea Wagner und Marco Bortolotti, analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten:
Träume begleiten uns ein Leben lang…
Einführung in das Traumverständnis nach C.G.Jung
In der Psychoanalyse spielt der Umgang mit Träumen eine wichtige Rolle, da diese als Weg zum Unbewussten der Seele verstanden werden. Im Workshop werden anhand von Beispielen die Grundlagen von C.G.Jungs Traumtheorie dargestellt.

13:00 und 15:00 Uhr Cornelia Fürstenberger; Heilpraktikerin, ausgebildet in körperorientierter Psychotherapie:
Krisenzeiten bewältigen
Persönliche Krisen wie auch äußere Krisen lösen viel in uns aus.
Was wirkt da in uns, wie finden wir aus Verunsicherung und Angst wieder zu Stabilität und Handlungsfähigkeit. Ein Blick aus Traumatherapeutischer Sicht hilft Zusammenhänge verstehen und was es für die Lösung braucht.

13:00 und 14:00 Uhr Doris Helzle; Mediatorin, Coach:
“Sekt oder Selters oder wer tickt denn hier wie?”
Es ist oft erstaunlich, wie unterschiedlich wir mit den Themen unserer Welt umgehen. Das Persönlichkeitsmodell Enneagramm zeigt diese Unterschiede und die dahinterliegenden Muster auf beeindruckende Weise auf. Bis hin zur Beantwortung der Frage “Sekt oder Selters?”

14:00 und 15:00 Uhr Freia Fischer; Sprecherin, Logopädin:
Sprechen – Reden – Zitieren
wirksam ohne Stress
Das Leben mit oder nach Corona fordert uns:
Formen wir uns und unsere Stimme.
Übungen und Texte werden angeboten.

13:00 und 14:00 Uhr Jutta Weber-Bock; Schriftstellerin, Dozentin:
“Aller Anfang ist leicht?”
Schreiben im Alltag
Schreiben im Alltag, sehen Sie es als etwas ganz Normales – Wie: Zähne putzen, zur Arbeit fahren, Wäsche waschen, einen Nagel in die Wand schlagen … Vieles fällt leichter, wenn wir es regelmäßig tun und nicht lange darüber nachdenken. Wie aber können Sie schnell einen Schreibanfang finden? Vor allem dann, wenn Sie vielleicht nur zehn oder gar nur fünf Minuten Zeit haben? Jutta Weber-Bock gibt Ihnen Impulse für zwischendurch – denn “Aller Anfang ist leicht!”

Im Rahmen der Themenreihe: Vierzig: 40

Keine Anmeldung erforderlich

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-