Unterwegs | Kunst, Musik und Kultur

Exkursion

Neuere Schweizer Architektur

VitraCampus Weil am Rhein und Innenstadt Basel

SA 05.09.20, 07:00 – 20:30 Uhr
TREFFPUNKT: Vaihingen (wird genau noch bekanntgegeben mit Infoschreiben kurz vor der Veranstaltung.

Termin speichern

Die Suche nach der absoluten Form zeigt sich an Beispielen international renommierter Architekten der Gegenwart auf dem Ausstellungsgelände VitraCampus in Weil am Rhein. In Basel gibt es am Münsterberg, rund um den SBB und Kleinbasel Architekturen von Herzog und de Meuron, Christ und Gantenbein, Diener und Diener zu entdecken. Die Anreise erfolgt mit dem Bus und führt auf der Rückfahrt über die schöne Landschaft der Tüllinger Höhe.

—————————-

Stadtspaziergang Basel

Drei Stationen: VitraCampus Weil am Rhein, Novartis Campus und Innenstadt Basel
1. Ausstellungsgelände VitraCampus in Weil am Rhein: Einführung Nachmoderne, Architektur-individualismus, VitraHaus (Herzog&de Meuron)
2. Novartis Campus Base : Nachmoderne, Suche nach der absoluten Form an Beispielen inter-national renommierter Architekten der Gegenwart, Gehry, Sanaa, Dienber & Diener, u.a.
3. Basel Innenstadt: Münsterberg, um den SBB, Kleinbasel – Architekturen von Herzog&de Meuron, Christ und Gantenbein, Diener&Diener und andere.
Wir steigen ein auf dem VitraCampus in Weil am Rhein. Dort der erste Bau von Frank Gehry, das Vitra-Museum, dann vor allem das VitraHaus von Herzog&de Meuron, in dem sich auch ein Café befindet. Einführung in Sichtweisen der Gegenwarts-Architektur und Erläuterungen zum Ausstel-lungsgelände. Auf die ausführliche 2-stündige fachliche Führung durch das Gelände wird aus Zeit-gründen verzichtet, zumal der anschließende Stopp beim Novartis-Gelände vergleichbare Architek-turen bietet.
Kurzer Stopp Novaris-Campus – der Campus ist nicht öffentlich zugänglich, die interessantesten Gebäude kann man jedoch von außen ansehen. Dort befindet sich ein weiterer Gehry-Bau, außer-dem Gebäude von Sanaa, Diener& Diener, Christ und Gantenbein, Buol und Zünd.
Anschließend Stopp an der Wettsteinbrücke. – das Kunstmuseum (Bonatz und Christ 1936) und der „Neubau“ (Christ und Gantenbein 2011), von dort über Kunsthalle (renov. Miller/ Maranta 2004), Theater und Schauspielhaus (Schwarz und Gutmann 1974/2002) zur Markthalle (1929/2012) und Umgebung mit Geschäfts- und Wohnbauten renommierter Architekturbüros (Richard Meyer, Die-ner & Diener, Herzug&de Meuron). Schon beim „Neubau“ wird die Materialität in der Architektur herausgearbeitet, was gerade die neuere Schweizer Architektur bestimmt, und die an den Bauten um Markthalle und SBB vor allem der einheimischen Architekturbüros verfolgt werden kann.
Über den BIZ-Bau von Burckhard aus den späten 70ern am unmittelbar benachbarten Bahnhofsbe-reich der SBB zur Elisabethenanlage und über den Äschengraben zum postmodernen BottaHaus (Mario Botta 1995) am Äschenplatz. Entlang an Beispielen des neueren Basler Geschoßwohnungs-baus in der grünen St. Alban – Anlage in die St. Alban Tal Straße zum Kunstmuseum Gegenwart (Steib+Steib 1980). Dort mit der St. Alban Fähre über den Rhein nach Kleinbasel zum neuen Wahr-zeichen von Basel, dem Roche-Turm von Herzog&de Meuron.
Der gesamte Spaziergang hat eine Wegelänge von ca. 3,5 km und dauert etwa 3 Stunden. Vom Ro-che Gelände geht die Fahrt über Riehen nach Lörrach, wo (wenn noch genügend Zeit) das Bürger-haus von Lörrach von Steib+Steib (1999), von dem Frau Steib sagte „Ich finde das Gebäude ist stark“. Die Steibs haben auch den Erweiterungsbau der Alten Staatsgalerie in Stuttgart (2002) ent-worfen und ausgeführt.
Von Lörrach nach Obertüllingen zum Lindenplatz zur Vesperpause mit herrlichem Rundblick auf Basel, die burgundische Pforte, das Rheinvorland und das Elsass sowie die Vogesen.

Die Stationen und Zeiten
Busfahrt:
Start ca. 7:00 Uhr Vaihingen,
Autobahn ca. 250 km,
10: 00 Vitra/Campus,
Kaffeepause
Besichtigung Außenbereich Campus mit Gehry-Museum und VitraHaus
10:45 Uhr Fahrt Vitra – Novartisgelände Basel
11:00 – 11:30 Zwischenstopp Novartis Campus
11:45 Uhr am Kunstmuseum Basel
Spaziergang am Rand der Altstadt Richtung Bahnhof SBB, (dort evtl. Pause ca. 20 Min. in der Pas-serelle SBB), über Äschenplatz, St Alban Anlage zum Rheinufer (Kunstmuseum Gegenwart), von dort mit der Fähre nach Kleinbasel und zum Roche-Turm
15:00 Fahrt nach Lörrach Stadtmitte, kurzer Stopp am Bürgerhaus (liegt direkt an der Route nach Obertüllingen)
15: 45 Obertüllingen, Busparkplatz am Lindenplatz
16,00 – 17:30 Vesper auf der Tüllinger Höhe – Lindenplatz
17:30 – 20:30 Rückfahrt über Feldberg und A81 bis Vaihingen
Stadtplan mit Stationen und Routen folgt.

Anmeldeschluss: 31.07.20
Im Rahmen von »Summer in the City«.

MIT: Prof. Wolfgang Everts, Architekt und Stadtplaner; REISELEITUNG: Monika Renninger, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof

Kostenbeitrag: 80,00 € inkl. Busfahrt, Führungen, Eintritte

Kurs-Nr. 202-153

Kontakt: , Tel. 0711 / 20 68 -150

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-