Hospitalhof | Politik und Gesellschaft

Vortrag

Heimat Abendland

Müssen wir um unser Zuhause fürchten?

DI 05.11.19, 16:30 – 18:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

Termin speichern

Was lange als sicher galt, scheint unsicher geworden zu sein: Viele Menschen in Europa haben Angst davor, dass sie demnächst ihre Heimat verlieren. Nicht, weil sie selbst etwa selbst flüchten müssten, sondern weil sie ihre Werte und ihre Kultur durch eine unkontrollierte Zuwanderung bedroht sehen, die sie zur Minderheit im eigenen Land machen könnte. Der Untergang des Abendlandes, vor genau einhundert Jahren von Oswald Spengler bereits pessimistisch vorausgesagt, könnte tatsächlich Wirklichkeit werden.

Doch muss das tatsächlich so kommen? Befindet sich unsere jüdisch-christliche Zivilisation wirklich im Niedergang? Gibt es sie überhaupt und hat es sie je gegeben?

Ein Blick in die Geschichte – nicht zuletzt auch in die Religionsgeschichte – kann helfen, diese Fragen zu beantworten. Ergänzt durch eine Analyse der aktuellen internationalen Wirtschaftsbeziehungen zeigt er ein anderes Bild unserer Welt: Es ist eine Welt, die sich dauernd verändert, die aber auch voller neuer Chancen und Möglichkeiten steckt.

Ein Zusammenprall der Kulturen, Religionen und Zivilisationen ist abwendbar; wir haben als Europäer durchaus noch eine Zukunft. Wir müssen uns allerdings genau ansehen, welche Werte für uns gelten sollen und woher sie stammen. Unsere eigenen Wurzeln könnten dabei für uns wieder wichtiger werden als früher, auch wenn ihre Verzweigungen mit Sicherheit so manche Überraschung für uns bereithalten werden.

Die Religionen sind bei dieser Neubewertung unserer Werte längst nicht aus dem Rennen, im Gegenteil: Sie sind es, die nach wie vor unsere Zivilisation prägen, im Guten wie im Bösen.

Es wird auf uns ankommen, wie wir ihr Potential nutzen. Unsere Zukunft geschieht nämlich nicht einfach, wir machen sie. Ebenfalls im Guten wie im Bösen…

Im Rahmen der Reihe: Nachmittagsakademie

KOOPERATION: Evang. Bildungszentrum Hospitalhof, Kath. Bildungswerk Stuttgart, treffpunkt 50plus, vhs stuttgart

REFERENT: Uwe Bork, Journalist und Sachbuchautor, ehem. Leiter der Fernsehredaktion »Religion, Kirche und Gesellschaft« des SWR. Ausgezeichnet mit dem Caritas-Journalistenpreis Baden-Württemberg sowie dem Deutschen Journalistenpreis Entwicklungspolitik.

Kostenbeitrag: 5,00 € / 4,00 €

Kontakt: , Tel. 0711 / 20 68 -150

Keine Anmeldung erforderlich

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-