Hospitalhof Stuttgart | Evangelisches Bildungszentrum

Hospitalhof | Pädagogik, Philosophie, Ethik, Naturwissenschaften

Salongespräch

Die verschwundenen Wälder Afrikas: Burundi

Achtung: verschoben vom 02.07.18

FR 06.07.18, 19:00 – 20:30 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Der ursprünglich nahezu vollständig bewaldete zentralafrikanische Staat Burundi wurde in den 1990er Jahren als „Weltmeister im Abholzen“ eingestuft. Heute ist in wenigen Schutzgebieten noch ein Restwaldbestand von 4-6% vorhanden, der kontinuierlich weiter zurückgeht. Die verschwundenen Wälder von Burundi sind nicht nur ein ökologisches Problem, sondern gefährden zunehmend die Ernährungssicherheit und die Überlebenschancen der bitterarmen Bevölkerung.

Burundi ist das Partnerland der baden-württembergischen Entwicklungszusammenarbeit in Afrika. 2014 unterzeichnete Ministerpräsident Kretschmann einen entsprechenden Vertrag.
Seit 2014 hat die Hochschule Rottenburg unter Leitung von Prof. Dr. Heidi Megerle ein Kooperationsprojekt mit der Universität in Bujumbura.

Im Rahmen der Reihe: Die Wiederentdeckung des Waldes. Warum der Wald uns gut tut

MIT: Prof. Dr. Heidi Megerle, Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg, Projektgruppe Burundi

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: , Tel. 0711 / 20 68 -150

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren