Hospitalhof Stuttgart | Evangelisches Bildungszentrum

Kirchen in der City | Pädagogik, Philosophie, Ethik, Naturwissenschaften

Gespräch

Menschen mit Handikap in der Leistungsgesellschaft

Im Rahmen der Erinnerungswoche »Schlaf, Kindlein, schlaf« (29.06. bis 07.07.18).

FR 06.07.18, 14:00 – 15:30 Uhr
Stadtmuseum, Wilhelmspalais, Konrad-Adenauer Straße 2, 70173 Stuttgart

Termin speichern

Für die während der NS-Herrschaft in der Stuttgarter Kinderklinik wegen ihrer Behinderung ermordeten Kinder hat ein Aktionsbündnis zahlreiche Veranstaltungen entwickelt und in einer Erinnerungswoche zusammengefasst. Diese Gesprächsrunde greift auf, welchen Herausforderungen sich Betroffene, Eltern, Betreuerinnen und Betreuer stellen müssen, wenn Menschen mit Behinderungen an einer stark an Leistung orientierten Gesellschaft teilhaben wollen.

Wir danken der Lechler-Stiftung für die Förderung dieser Veranstaltungsreihe.

Abschlussveranstaltung der Erinnerungswoche

Das Leben ist in der Vielfalt schön!
Samstag, 7. Juli 2018, 14:30 Uhr, Stadtpalais
Die religiöse Abschlussfeier/ök. Abschlussandacht findet unter dem Motto: „Gott schuf die Menschen zu seinem Ebenbild, er schuf sie schön, er schuf sie gut, und segnete sie“ mit einer musikalischen und künstlerischen Performance von integrativen Gruppen statt. Seifenblasen und Luftballons steigen in die Luft !

KOOPERATION: Evang. Bildungszentrum Hospitalhof, DIS (Diakonie in Stuttgart).

Die Veranstaltung wird ermöglicht durch einen Zuschuss der Lechler-Stiftung.

Im Rahmen der Reihe: Inklusion: Gemeinsame Sache!

MIT: Albert Ebinger und Mitarbeiter/innen aus dem bhz Behindertenzentrum Feuerbach; Robin Hackh und Mitarbeiter/innen aus dem Café Rudolfs; Dekan Klaus Käpplinger u.a.

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: , Tel. 0711 / 20 68 -150

Keine Anmeldung erforderlich

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren