Theologie und Spiritualität

Vortrag

Johannes Reuchlin – ein »Freund der Juden« in dunklen Zeiten?

MO 07.02.22, 19:00 – 20:30 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Termin speichern

Ab 1510 engagierte sich Johannes Reuchlin vehement gegen die geplante Verbrennung der jüdischen Schriften, die er als erster deutscher Hebraist in der Originalsprache intensiv studierte und so zu einem der frühesten nichtjüdischen Experten der Kabbala, der jüdischen Mystik, wurde. Inwiefern war Reuchlin von seiner Begeisterung für die hebräischen Schriften oder auch von einer positiven Wahrnehmung der zeitgenössischen Jüdinnen und Juden motiviert?

Im Rahmen der Reihe: Reuchlin-Jubiläum 2022

KOOPERATION: Pfarramt für das Christlich-Jüdische Gespräch in der Ev. Landeskirche in Württemberg, Ev. Kirche in der City, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

REFERENTIN: Rabbinerin Prof. Dr. Birgit E. Klein, Lehrstuhl für Geschichte des jüdischen Volkes, Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg

Kostenbeitrag: 7,00 € / 5,00 €

Kontakt: , Tel. 0711 / 2068-150

Für diese Veranstaltung bitten wir um Ihre Reservierung.

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-