Hospitalhof Stuttgart | Evangelisches Bildungszentrum

Hospitalhof | Politik und Gesellschaft

Vortrag und Gespräch

Hochbegabung – Segen oder Fluch

Im Rahmen der »Weinsteige-Gespräche«

DI 08.05.18, 19:00 – 21:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

Termin speichern

Christoph Sauer

MIT Dr. Christoph Sauer

Wenn man sich zur Bedeutung von Intelligenz äußert, muss man mit Widerspruch rechnen. Dennoch ist unstrittig: Es gibt einen Zusammenhang von Intelligenz und Leistung, es gibt Intelligenzunterschiede, es gibt Leistungsunterschiede. Obwohl Intelligenz zu den am besten erforschten Phänomenen der empirischen Psychologie gehört, spielt das Thema im öffentlichen Bildungsdiskurs eine allenfalls untergeordnete Rolle.

In unserer gesellschaftlichen Wirklichkeit bereitet die Förderung sportlicher und musikalischer Eliten keine Schwierigkeiten. Sie ist akzeptiert. Anders sieht es bei der Förderung von kognitivem Potential aus. Hier scheut man eine unvoreingenommene Förderung. Die Verwendung des Elitebegriffs wird in diesem Zusammenhang sogar abgelehnt – offen oder zumindest verdeckt. Allen das Gleiche statt jedem das Seine. Man kann den Eindruck gewinnen, Hochbegabung oder eine besonders hohe Intelligenz seien mittlerweile eher ein Fluch als ein Segen.

In jedem Fall ist das Thema Intelligenz zu wichtig, als dass eine oberflächliche Auseinandersetzung ausreichte. Nötig sind sowohl eine differenzierte Betrachtungsweise als auch differenzierte praktische Maßnahmen und Strukturen im konkreten Umgang mit intelligenten und begabten Menschen.

Nach einem Impuls von Dr. Christoph Sauer wird zunächst der Moderator Prof. Rall die Debatte eröffnen, dann sind alle Interessierten eingeladen, sich aktiv zu beteiligen.

KOOPERATION des Evang. Bildungszentrums Hospitalhof mit dem Rotary-Club Stuttgart-Weinsteige

REFERENT: Dr. Christoph Sauer leitet das Landesgymnasium für Hochbegabte in Schwäbisch Gmünd MODERATION: Prof. Dr. Wilhelm Rall, Director emeritus McKinsey

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: , Tel. 0711 / 20 68 -150

Keine Anmeldung erforderlich