Hospitalhof Stuttgart | Evangelisches Bildungszentrum

Hospitalhof | Politik und Gesellschaft

Vortrag und Diskussion

Recht auf Stadt - Recht auf Wohnen?

DO 08.11.18, 18:00 – 20:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Termin speichern

Weltweit verfügen Milliarden von Menschen über keinen Zugang zu angemessenen Wohnraum. Auch in Deutschland wird mit Nachdruck eine Debatte über Wohnungsnot und bezahlbare Mieten geführt. Was bedeutet das Recht auf Wohnen und damit verbunden das Recht auf Stadt aus internationaler Perspektive? Zum Auftakt des internationalen Symposiums »Wohnen in einer Welt des Wandels« beleuchtet Professorin Raquel Rolnik die derzeitigen Herausforderungen der Wohnungsfrage und diskutiert diese mit Vertreter/innen aus Wissenschaft und Entwicklungszusammenarbeit.

KOOPERATION: Städtebau-Institut, IZKT der Universität Stuttgart, Network-Association of European Researchers on Urbanisation in the South (N-AERUS), Landeshauptstadt Stuttgart mit dem Evang. Bildungszentrum Hospitalhof. Im Rahmen der Reihe: Auf den Spuren der Menschenrechte und ihrer aktuellen Bedeutung. (KOOPERATION: Evang. Bildungszentrum Hospitalhof, Katholisches Bildungswerk Stuttgart, Stiftung Geißstraße)

Der Vortrag ist in englischer Sprache.

REFERENTIN: Prof. Dr. Raquel Rolnik, Universität São Paulo und ehemalige Sonderberichterstatterin der Vereinten Nationen für das Recht auf angemessenes Wohnen (2008- 2014). PODIUMSDISKUSSION u.a. mit Prof. Marie Huchzermeyer (Witwatersrand University, South Africa), Klaus Teschner (MISEREOR), Dr. René Hohmann (Cities Alliance), Alexandra Linden (GIZ)

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: , Tel. 0711 / 20 68 -150

Keine Anmeldung erforderlich

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren