Hospitalhof Stuttgart | Evangelisches Bildungszentrum

Kirchenkreis | Politik und Gesellschaft

Führung mit Prof. Dr. Roland Müller

Vom Killesberg zum „Zeichen der Erinnerung“

Am Vorabend der „Reichskristallnacht“ vor 80 Jahren

DO 08.11.18, 16:00 – 17:30 Uhr
Treffpunkt auf dem Killesberg bei der Stele (Nähe des oberen Eingangs / Killesberghöhe)

Termin speichern

Die „Reichskristallnacht“ vom 9.11.1938 – Zerstörung und Schändung von Synagogen, Massenverhaftungen, wirtschaftliche Ausplünderung – markierte im NS-Staat den Übergang von der Bedrückung und Entrechtung seit 1933 zu offenen Gewaltanwendung gegen die jüdischen Deutschen. Sie mündete in Gettoisierung, Deportation und Ermordung. An diese Zusammenhänge wird anlässlich des Gedenktages an den Pogrom vor 80 Jahren erinnert. Die Führung vom Killesberg folgt dem Weg der Deportierten, über den Eckartshaldenweg, vorbei an der Kirche St. Georg und der Martinskirche zum „Zeichen der Erinnerung“ am Inneren Nordbahnhof.

Anmeldung erbeten an: ,

Veranstaltet von:
Zeichen der Erinnerung e.V. · Evangelische Nordgemeinde · Stadtarchiv Stuttgart

MIT: Prof. Dr. Roland Müller, Leiter des Stadtarchivs Stuttgart

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: 

Anmeldung beim Veranstalter/Dozenten

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren