Hospitalhof Stuttgart | Evangelisches Bildungszentrum

Kirchenkreis | Politik und Gesellschaft

Ausstellung und Veranstaltungsreihe im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

Anne Frank: Eine Geschichte für heute

Gegen das Vergessen – Für die Zukunft

DO 09.03.17, 19:00 Uhr – MI 12.04.17, 21:00 Uhr
Evang. Zentrum, Ludwig-Raiser-Haus, Wilhelmstr. 8, 70372 Stuttgart-Bad Cannstatt (wenn nicht anders vermerkt)

Historisch-politisches Lernen hat stets eine politische Größe und politisches Lernen ohne historische Bezugnahme ist unmöglich. Durch historisches Lernen entwickeln junge Menschen ebenso wie Erwachsene die Fähigkeit, Geschichte zu reflektieren, um Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft gewachsen zu sein. Mit der Anne-Frank-Ausstellung soll das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte bedacht und aktives Demokratieverständnis geweckt werden – bekräftigt und gestärkt, gegenwärtige Aufgaben zu lösen: Das Eintreten für eine moderne, offene und heterogene Gesellschaft und das Hinstehen gegen Menschenfeindlichkeit und gegen Abwertung und Ausgrenzung von Menschen. (lernort-gedenkstaette.de)

Eine Ausstellung des Anne Frank Zentrums in Zusammenarbeit mit dem Anne Frank Haus

KOOPERATION von Albertus-Magnus-Gymnasium, Bund der Deutschen Kath. Jugend – Stadtdekanat Stuttgart, Cannstatter Stolperstein-Initiative, DieAnstifter, Evang. Dekanatsbezirk Bad Cannstatt, Evang. Heidehof-Gymnasium, Evang. Jugend Stuttgart/Distrikt Bad Cannstatt, Evang. Kreisbildungswerk Stuttgart, Evang. Mörike-Schulen, Forum jüdischer Bildung und Kultur e.V., Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (GCJZ) in Stuttgart e.V., Stadtjugendring Stuttgart e.V., Stuttgarter Plattform für Menschenrechte

GEFÖRDERT durch Bund der Deutschen Kath. Jugend, Evang. Jugend Stuttgart, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und Stadtjugendring Stuttgart e.V.; UNTERSTÜTZT durch die Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber e.V.

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo-Fr, 09:00-17:00 Uhr, nach Rücksprache auch zu anderen Zeiten (z.B. für Schulkassen oder andere Gruppen, die eine Führung wünschen)

Weitere Informationen: www.ejus-online.de

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: Marlene Ruckelshausen, Tel. 0711 / 520 891 60