Hospitalhof Stuttgart | Evangelisches Bildungszentrum

Hospitalhof | Politik und Gesellschaft

Vortrag und Gespräch

Deutschland + Frankreich = Europa?

Im Rahmen der »Weinsteige-Gespräche«

DO 11.01.18, 19:00 – 21:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

Termin speichern

Seit der Zeitenwende von 1989/90 ist Europa als Ganzes vielfältiger und damit komplizierter geworden. Die Europäische Union hat ein Dutzend »postkommunistische« Staaten aus Mittel-, Ost- und Südosteuropa aufgenommen. Sie brachten ihre historischen Erfahrungen und Traumata mit; ihre Vorstellungen von Europas Zukunft unterscheiden sich von denen der »alten« westeuropäischen Mitgliedstaaten.
Deshalb ist eine größer und schwieriger gewordene EU mit 28 Mitgliedern (nach dem »Brexit« mit 27) nicht mehr aus dem Dreieck Brüssel-Paris-Berlin heraus zu führen. Es besteht kein Zweifel daran, dass Frankreich und Deutschland, auch wenn sie sich in allen Fragen einig wären, der vielfältigen Krisen alleine nicht Herr werden können. Aber genau so wenig Zweifel kann es daran geben, dass es ohne Einigkeit zwischen Paris und Berlin gar keine Chance gibt, die EU weiter zu entwickeln – zusammen mit anderen, vielleicht nicht mehr mit allen. Es zeichnet sich ein »Europa mehrerer Geschwindigkeiten« ab, und das wird nur dann seinen zwar loseren, aber dennoch notwendigen Zusammenhalt bewahren, wenn sein Kern – das sind die deutsch-französischen Beziehungen – intakt bleibt.

Nach einem Impuls von Prof. Nonnenmacher wird zunächst der Moderator Prof. Rall die Debatte eröffnen, dann sind alle Interessierten eingeladen, sich aktiv zu beteiligen.

KOOPERATION des Evang. Bildungszentrums Hospitalhof mit dem Rotary-Club Stuttgart-Weinsteige

REFERENT: Prof. Dr. Günther Nonnenmacher war Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, verantwortlich für das Politikressort. MODERATION: Prof. Dr. Wilhelm Rall, Director emeritus McKinsey

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: info@hospitalhof.de, Tel. 0711 / 20 68 -150

Keine Anmeldung erforderlich