Hospitalhof | Politik und Gesellschaft

Fachforum

Was ist mit dem Lieferkettengesetz?

Wirtschaft und Menschenrechte

MI 11.11.20, 09:00 – 15:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

Termin speichern

Viele deutsche Unternehmen machen bereits jetzt freiwillig vor, dass der Schutz der Menschenrechte und das Einhalten von Umweltstandards im globalen Geschäftsleben möglich ist. Viele kritische Stimmen sagen, dass das nicht genügt, sondern ein gesetzlicher Rahmen dringend nötig ist. Wo steht die Debatte? Was ist mit einem Lieferkettengesetz? Kommt es jetzt? Könnte es der Wirtschaft schaden? Oder nützt es verantwortungsbewussten Unternehmen? Ein engagierter Diskurs unter Akteur*innen aus der Wirtschaft und von Eine-Welt-Gruppen mit kompetenten Vertreter*innen aus Politik und Wissenschaft öffnet Wege zum Mitdenken, Mitdiskutieren und Mitgestalten für alle, die sich für eine globale Einhaltung der Menschenrechte interessieren.

9:00 Uhr
Begrüßung / Monika Renninger, Leiterin Bildungszentrum Hospitalhof, Stuttgart

9:15-10:00 Uhr
Impuls 1: Stand der Debatte aus Sicht der Bundesregierung
Ute Vogt, SPD, MdB, Stuttgart
Moderation Karl-Ulrich Gscheidle

10:00-10:45 Uhr
Impuls 2: Eckpunkte für ein Lieferkettengesetz aus Sicht der Initiative Liefer-kettengesetz
Uwe Kleinert, Werkstatt Ökonomie e.V., Heidelberg
Moderation Ralf Häußler

10:45-11:00
Kaffee, Tee, Kaltgetränk

11:00-11:45 Uhr
Impuls 3: Überblick zur internationalen/europäischen Rechtslage, Wo gibt es bereits Lieferkettengesetze?
Prof. Dr. Krajewski, Lehrstuhl für öffentliches Recht und Völkerrecht, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Vorsitzender des Kuratoriums des Deutschen Instituts für Menschenrechte
Moderation Ralf Häußler

11:45-12:30 Uhr
Impuls 4: Stimmen aus der Wirtschaft
Lutz Berners, Berners Consulting, Stuttgart
Gerhard Becker, Geschäftsführer Maxtex – Verband nachhaltig arbeitender Tex-tilunternehmen, Mitglied Textilbündnis,
Marc-André Bürgel, Daimler AG, Head of Social Compliance IL/CMS Inegrity and Legal Affairs, Stuttgart,
Peter Haas, Hauptgeschäftsführer Südwesttextil – Verband der Südwestdeut-schen Textil- und Bekleidungsindustrie, Stuttgart
Moderation Karl-Ulrich Gscheidle

12:30–13:30 Uhr
Mittagspause: Mittag- Essen in den umliegenden Bistros / Restaurants / Bäckereien

13:30-14:30 Uhr
Rundgespräch unter allen Anwesenden / Moderation Jörg Bohn

14:30 Uhr
Resümee, Ausblick und Verabschiedung / Monika Renninger

KOOPERATION: Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt; Ev. Akademie Bad Boll (Jörg Bohn); Evang. Bildungszentrum Hospitalhof; Zentrum für Entwicklungsbezogene Bildung; Werkstatt Ökonomie e.V.

Anmeldung bis 6. November über die Homepage der Evangelischen Akademie Bad Boll
Die Tagung findet als Präsenzveranstaltung statt. Bei der Anmeldung kann auch vermerkt werden: Mitverfolgen per Zoom, ohne aktive Beteiligung.

Kontakt:

Weitere Infos: https://www.ev-akademie-boll.de

Kostenbeitrag: 10,00 €

Kontakt: karl-ulrich.gscheidle@ev-akademie-boll.de

Anmeldung beim Veranstalter/Dozenten

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-