Hospitalhof Stuttgart | Evangelisches Bildungszentrum

Hospitalhof | Persönlichkeit, Berufs- und Lebensgestaltung

Fortbildung

Das Messie-Syndrom (BZ)

Hintergründe, Ursachen, Auswirkungen und Behandlungsmethoden

DI 12.06.18, 09:30 Uhr – MI 13.06.18, 17:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Weitere Termine: Di 12.06.18 / Mi 13.06.18, 09:30-17:00 Uhr

Termin speichern

Veronika Schröter

MIT: Veronika Schröter

Das Messie-Syndrom, meist bekannt als Vermüllungssyndrom, besagt, dass ein Mensch in seiner räumlichen Umgebung dauerhaft im Chaos lebt. Es weist aber darüber hinaus nach innen und geht einher mit einer Vielzahl psycho-emotionaler Befindlichkeitsstörungen.

Nur wenn Sie als Fachkraft über das Messie-Syndrom umfassend informiert sind, kann ein adäquater Umgang mit der persönlichen Problematik der Klient/innen und eine vertrauensvolle Beziehung entstehen. Aus dem Verstehen heraus erwächst Empathie, die in kompetentes, professionelles Handeln mündet.

Inhalte der Fortbildung:

Tag 1: Grundlagen

- Definition, Auswirkungen, Typologie des Messie-Phänomens

- Im Spannungsfeld des Messie-Syndroms – Typische Konflikte

- Schwierigkeiten in der Paarbeziehung / im familiären Umfeld

- Kommunikation mit einem Messie

Tag 2: Praxistag

- Fallbeispiele aus Fallbeispiele aus der Praxis der Referentin

- Fallbeispiele der Teilnehmer/innen

- Erfolgreiche Gesprächsführung

- Die nächsten Schritte – konkrete Lösungsansätze

Nach Abschluss des Seminars erhalten Sie ein Zertifikat

Logo Bildungszeit

Für dieses Seminar können Sie Freistellung nach dem Bildungszeitgesetz bei Ihrem Arbeitgeber beantragen. Unterlagen zum Herunterladen finden Sie hier

LEITUNG: Veronika Schröter, Messie-Expertin und Heilpraktikerin für Psychotherapie, Gestalttherapeutin (Fritz Pearls-Institut) und zertifizierter Coach (Steinbeis Hochschule Berlin)

Kostenbeitrag: 240,00 € /  220,00 € bei Buchung bis 29.05.18

Kurs-Nr. 181-160

Kontakt: , Tel. 0711 / 20 68 -150