Kunst und Kultur

Vortrag

Der ungarische Schostakowitsch

Familienbande I: Ernst von Dohnányi

MO 13.05.24, 17:05 – 18:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Termin speichern

Susanne Benda © Wolfgang Schmidt

Neben Zoltán Kodály und Béla Bartók stehen die Werke des dritten wichtigen ungarischen Komponisten des 20. Jahrhunderts, Ernst von Dohnányi, der romantischen Tradition am nächsten. Zu entdecken ist bei ihm zwischen viel Opulenz auch eine besondere Spielart der Groteske. Und von Dohnányi, der 1960 in New York starb, war Teil einer Familie einflussreicher Musiker, Schauspieler und Politiker.

Im Rahmen der Reihe »Musikwissen um 5 nach 5«:
Komponistinnen und Komponisten aus dem östlichen Europa

Ist es wichtig, in welchem Teil Europas Komponistinnen und Komponisten aus Tönen Musik schaffen? Nein. Dennoch prägen Kulturraum, familiärer Hintergrund, musikalische Vorbilder und manchmal sogar Landschaften das kreative Schaffen.

Susanne Benda stellt an fünf Nachmittagen Komponistinnen und Komponisten aus dem östlichen Europa vor, deren Werke über Grenzen hinweg von Musikliebhabern geschätzt werden – oder die es noch zu entdecken gilt.

REFERENTIN: Susanne Benda, Musikjournalistin, Kritikerin und langjährige Musikredakteurin bei den Stuttgarter Nachrichten und der Stuttgarter Zeitung

KOOPERATION: Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg, Musikakademie für Senioren Baden-Württemberg, Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

Für diese Veranstaltung bitten wir um Ihre Reservierung.