Hospitalhof | Pädagogik, Philosophie, Ethik, Naturwissenschaften

Vortrag

Morde für eine anatomische Sammlung an der Reichsuniversität Straßburg

Von den Tätern und den Opfern eines Wissenschaftsverbrechens im Nationalsozialismus

DI 13.07.21, 16:30 – 18:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

Termin speichern

REFERENT: Prof. Dr. Hans-Joachim Lang
REFERENT: Prof. Dr. Hans-Joachim Lang © Foto: Marek Wisniewski

Im Auftrag des Anatomie-Professors August Hirt ermordete der Lagerkommandant des KZ Natzweiler 86 jüdische Männer und Frauen. Zwei Anthropologen aus Tübingen und München hatten sie zuvor in Auschwitz selektiert. Entdeckt wurden die Leichen unmittelbar nach der Befreiung Straßburgs im Keller des Anatomischen Universitäts-Instituts. Wer waren die Opfer, was genau wollten die Täter? Ergebnisse langjähriger Recherchen.

Im Rahmen der Reihe: Nachmittagsakademie

KOOPERATION: Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart, Kath. Bildungswerk Stuttgart, treffpunkt 50plus, vhs stuttgart

REFERENT: Prof. Dr. Hans-Joachim Lang, Wissenschaftsjournalist, Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft, Tübingen, mit dem Schwerpunkt Jüdische Studien, Erinnerungskultur, Demokratiegeschichte

Kostenbeitrag: 7,00 € / 5,00 €

Kontakt: info@hospitalhof.de

Für diese Veranstaltung bitten wir um Ihre Reservierung.

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-