Politik und Gesellschaft

Podiumsdiskussion

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine im zweiten Jahr

Wie hat sich die Debatte in Deutschland verändert?

DO 16.11.23, 19:00 – 20:30 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Termin speichern

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat das politische Koordinatensystem in Deutschland auf den Kopf gestellt. Insbesondere die Frage der Waffenlieferungen an die Ukraine, aber auch die nach dem Verhältnis zu Russland in Vergangenheit und Gegenwart, haben zu heftigen Debatten geführt. Wir gehen der Entwicklung dieser Debatten nach und fragen nach den Konsequenzen für die Zukunft.

KOOPERATION: Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg e. V., Verein Emanzipation und Frieden, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

MIT: Nataliya Pryhornytska, Politikwissenschaftlerin, Aktivistin und Mitbegründerin der Allianz Ukrainischer Organisationen; Anastasia Tikhomirova, Journalistin, u.a. taz, ZEIT ONLINE und Jungle World; Klaus Gestwa, Professor für Osteuropäische Geschichte und Direktor des Instituts für Osteuropäische Geschichte und Landeskunde an der Eberhard Karls Universität Tübingen MODERATION: Dr. Andreas Baumer, Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg

Kostenbeitrag entfällt