Politik und Gesellschaft

Podiumsgespräch

Wie wollen wir in Zukunft leben?

Wirtschaft/Arbeit

DO 17.02.22, 19:30 – 21:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Termin speichern

Unsere Welt verändert sich in wachsendem Tempo, die Herausforderungen erscheinen riesig: Klimawandel und Nachhaltigkeit, Pandemien und Gesundheit, Konflikte der Gesellschaften national und international, Armut und Migration, Digitalisierung und Bildung, Mobilität und Wohnen, Wirtschaft und Arbeit – und dazwischen der Mensch, der verantwortlliche und in die Zukunft weisende Entscheidungen treffen muss. Dazu haben wir herausragende Expert:innen gewinnen können, die Visionen entwickeln für die Welt von morgen.

Dies ist ausdrücklich ein kommunikatives Format – mit kontroversen Standpunkten und Gelegenheit zum Nachfragen und diskutieren. Besonders angesprochen sind Lehrer:innen, Referendar:innen, Schüler:innen, Dozenten:innen aber auch die Öffentlichkeit im Großraum Stuttgart.

ALLE TERMINE:

Do 17.02.22, 19:30-21:00 Uhr
Wirtschaft / Arbeit

MIT Rüdiger Bechstein, Executive Vice President Corporate Human Resources bei Alfred Kärcher SE & Co. KG; Prof. Marion Weissenberger-Eibl, Ingenieurin, Karlsruher Institut für Technologie, Leiterin des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung

Di 10.05.22, 19:30-21:00 Uhr
Mobilität/Wohnen

MIT Andreas Hofer, Intendant, Geschäftsführer, CEO Internationale Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart GmbH (https://www.iba27.de); Max Schwitalla, Dipl. Arch. ETH/MSc ETH (https://studioschwitalla.com)

Di 11.10.22, 19:30-21:00 Uhr
Digitalisierung/Bildung

MIT Daniel Domscheit-Berg, ehem. Wiki-Leaks-Sprecher, ehem. CCC, Netzwerksicherheitsspezialist

Im Rahmen der Reihe: Impulse kontrovers 2022

KOOPERATION: Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Stuttgart (Gymnasium), Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart. Mit freundlicher Unterstützung der Dieter von Holtzbrinck Stiftung.

MIT: Rüdiger Bechstein, Executive Vice President Corporate Human Resources bei Alfred Kärcher SE & Co. KG; Prof. Marion Weissenberger-Eibl, Ingenieurin, Karlsruher Institut für Technologie, Leiterin des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: , Tel. 0711 / 2068-150

Für diese Veranstaltung bitten wir um Ihre Reservierung.

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-