Politik und Gesellschaft

Workshop

Schule demokratisch entwickeln: Schule als Erfahrungs- und Lebensraum für Demokratie

Workshop für Lehrkräfte und Schulleitungen aus Baden-Württemberg

DO 18.04.24, 10:00 – 13:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Termin speichern

© Ulrike Kammerer

Im Kontext unserer Verfassung sind alle Einrichtungen des Landes und damit auch das Bildungssystem aufgerufen, für die Sicherung und Entwicklung von Demokratie in Politik und Gesellschaft einzutreten. Für die Schulen kommt es dabei im Zusammenhang mit Lernen, Bildung und Unterricht ganz besonders auf ihre demokratische Entwicklung an, auf ihre Leitbilder, Schulprogramme und Curricula, auf die Kompetenzen ihrer Lehrkräfte und Schulleitungen sowie ganz besonders auf Motivation und Partizipation ihrer Schülerinnen und Schüler. Der Fachbereich »Schule und Bildung« der LpB Baden-Württemberg lädt interessierte Lehrkräfte und Schulleitungen dazu ein, mehr über die zentralen Konzepte, Initiativen, Erfahrungen und Herausforderungen im Kontext demokratischer Schulentwicklung zu erfahren und so wichtige Anregungen für die demokratische Entwicklung ihrer eigenen Schulen zu erhalten. Ein zentraler Anknüpfungspunkt des Workshops ist das landesweite Schwerpunkt- und Arbeitsprojekt des Fachbereichs zur »Demokratischen Schulentwicklung«: Beteiligte des Fortbildungsprojekts zur demokratischen Schulentwicklung, das gleichermaßen Schulleitungen, Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler einbezieht, werden in Einzelpräsentationen, Dialogen und Gruppengesprächen zu Wort kommen.

Im Rahmen von »75 Jahre Grundgesetz – ein Versprechen auf die Zukunft?«

LEITUNG: Dr. Konstantin Broese, Leiter des Fachbereichs Schule und Bildung, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg; Botho Priebe, seit vielen Jahren bundesweit in der Schulentwicklung tätig und viele Jahre Beauftragter der Kultusministerkonferenz bei der OECD für PISA, PIAAC und INES A.

KOOPERATION: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg; Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus; Universität Tübingen, Institut für Politikwissenschaft; Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

Kostenbeitrag entfällt

Anmeldung: