Theologie und Spiritualität

Studientag

Frauen Macht Was!

5. Interreligiöses Frauenmahl und Studientag für Frauen

SO 18.09.22, 11:00 – 19:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Termin speichern

© Ev. Frauen in Württemberg

Frauen engagieren und gestalten selbstbewusst Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Religionsgemeinschaften mit. Woher kommt ihre Kraft zum Engagement? Aus welchen religiösen und kulturellen Wurzeln schöpfen sie? Welche Veränderungen wollen sie auf den Weg bringen? Was zeigt Wirkung? Wo stoßen sie an Grenzen? Wie nehmen sie andere mit?

In einem Podiumsgespräch von 11:00 – 13:00 Uhr diskutieren darüber Anna Nicole Heinrich (Präses der Ev. Kirche in Deutschland), Merve Kayikci alias »Primamuslima« (SWR) und Rabbinerin Dr. Ulrike Offenberg.

Frauen – macht was! In verschiedenen Workshops am Nachmittag (13:45 – 16:45 Uhr) werden Aspekte in Gesprächsrunden vertieft, u. a. mit Aylin Gürcü (Notfallseelsorgerin), Anna Koktsidou (SWR), Melis Ertürk und Türkü Özkaya (Musikerinnen), Ruhsar Gümüsdahl (Theaterpädagogin), Yasemin Soylu (Muslimische Akademie Heidelberg), Martina Rudolph-Zeller (Evang. Telefonseelsorge), Ines Schmauderer (Umweltbüro der Ev. Landeskirche Württemberg), Berrin Ileri (Dipl.-Ing. Informatikerin) und Hatice Avci (Sozialarbeiterin).

An Infoständen präsentieren sich zwischen 13:45 Uhr und 16:45 Uhr verschiedene Frauenverbände.

Der Studientag schließt mit einem festlichen Frauenmahl von 17:00 – 19:00 Uhr. Beim gemeinsamen Essen werden jüdische und muslimische Speisevorschriften beachtet.

Verbindliche RESERVIERUNG bis 05.09.22.
KOOPERATION: Bahá‘í-Gemeinde Stuttgart, Fachbereich Frauen Diözese Rottenburg-Stuttgart, Gesellschaft für Dialog BW e. V., Haus Abraham, Israelitische Religionsgemeinschaft Württemberg, Kath. Bildungswerk Stuttgart, Kath. Dt. Frauenbund, Stiftung Weltethos, Stufem – Stuttgarter Femina e. V., Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

Kostenbeitrag entfällt, für den Studientag. Eine Spende für den Essensbeitrag (Mittagsimbiss und Festmahl) je nach Selbsteinschätzung zwischen 15,00 € und 20,00 € wird erbeten.

Kontakt: , Tel. 0711 / 2068-150

Für diese Veranstaltung bitten wir um Ihre Reservierung.

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-