Hospitalhof | Theologie und Spiritualität

Vortrag

»Gesegnete Unruhe«

Einblicke in die Geschichte der evang. Kirche in der DDR

DI 19.11.19, 19:00 – 21:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

Termin speichern

Der Bau der Mauer trennte auch die Gläubigen in Ost und West. Welche Bedeutung hatten die Kirchen in der DDR zwischen Pragmatismus und Opposition? Fest steht: Ohne die »gesegnete Unruhe« und ohne ihr schützendes Dach, das die Kirchen in der DDR Oppositionellen gaben, wäre die friedliche Revolution im Herbst 1989 kaum möglich gewesen.

Im Rahmen der Schwerpunktreihe: Von Mauern und Menschen. Themenreihe zu »30 Jahre Mauerfall«

REFERENTIN: Landesbischöfin a.D. Ilse Junkermann leitet ein Forschungsprojekt zur Rolle der Kirchen in der DDR am Institut für Praktische Theologie, Universität Leipzig.

Kostenbeitrag: 5,00 € / 4,00 €

Kontakt: , Tel. 0711 / 20 68 -150

Keine Anmeldung erforderlich

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-