Hospitalhof Stuttgart | Evangelisches Bildungszentrum

Hospitalhof | Pädagogik, Philosophie, Ethik, Naturwissenschaften

Fachtag

»Das ist doch kein Leben mehr…«

Lebensqualität als Gesichtspunkt ethischer Entscheidungsfindung

DI 20.06.17, 09:00 – 17:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Lebensqualität ist ein zentraler Begriff für die Klärung der Frage, ob eine medizinische Maßnahme sinnvoll ist oder nicht. Die Einschätzung von Lebensqualität ist dabei häufig
umstritten: Einerseits ist sie ein individuell-subjektives Konzept, das von außen schwer eingeschätzt werden kann. Andererseits wird die Situation eines hilfebedürftigen Patienten von den Helfern und Unterstützern (Ärzte, Pflegende, Angehörige) vor allem hinsichtlich ihrer
Lebensqualität bewertet. Wie lässt sich im Berufsalltag, aber auch speziell in der Ethikberatung über Lebensqualität angemessen sprechen? Welche Rolle spielen dabei palliativmedizinische, ethische, seelsorgerliche Aspekte?

Methoden: Impulse aus verschiedenen Fachbereichen und Berufsgruppen
- Ärztlicher Dienst – Prof. Dr. Jochen Greiner, Diakonie-Klinikum
- Altenpflege – N.N., Pflegezentrum Bethanien
- Brückenschwestern, Ambulante Krankenpflege – T. Schönberner
- Ethikkomitee – Ingrid Wöhrle-Ziegler

• Fachvortrag: »Einfluss der Lebensqualität auf die Entscheidungen am Lebensende«

• Workshops: zwei nach Wahl.

Zielgruppe: alle Berufsgruppen im Gesundheitswesen sowie Interessierte.

Es können zwei Workshops besucht werden:

1. »Lebensqualität und medizinische Indikation – gibt es Grenzen?«
– Fallbesprechungsgruppe für Ärzte
Leitung: Dr. Gerald Neitzke, kommissarischer Leiter des Instituts für Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin und Vorsitzender des Klinischen Ethik-Komitees (KEK) an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH)

2. Lebensqualität in der Palliativversorgung
– aus Sicht der Begleitung im Hospiz und in ambulanter Pflege
Leitung: Ulrike Geiger, Pflegedienstleitung Hospiz St. Martin, Stuttgart; Thomas Schönberner, Leitender Pfleger der Brückenschwestern Stuttgart

3. Lebensqualität – als Kriterium einer Ethikberatung
Leitung: Ingrid Wöhrle-Ziegler, Pfarrerin, evangelische Klinikseelsorgerin, Leitung Ethikkomitee, Diakonie-Klinikum Stuttgart; Franz-Josef Scholz, Diakon, katholischer Klinkseelsorger, Diakonie-Klinikum Stuttgart

4. Lebensqualität in der Pflege
– Überlegungen anhand heilpädagogischer Impulse
Leitung: Matthias Gerloff, Lehrer für Pflegeberufe, Tübingen, vielfältige Pflege- und Lehrtätigkeit, humanitäre Auslandseinsätze in Krisengebieten / in einer Behinderteneinrichtung

5. Wieviel Spiritualität braucht der Mensch?
Leitung: Elisabeth Kunze-Wünsch, Pfarrerin und Lehrsupervisorin, (DGfP), Gesamtleitung HOSPIZ STUTTGART; Barbara Traub, psychologische Psychotherapeutin, Vorstand der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württemberg

Fortbildungspunkte:
- für Pflegende: 8 Fortbildungspunkte
- für Ärzte: Fortbildungspunkte sind beantragt,

KOOPERATION der Evang. Diakonissenanstalt Stuttgart mit der Elisabeth-Kübler-Ross-

Akademie® des HOSPIZ STUTTGART und dem Evang. Bildungszentrum Hospitalhof

KONTAKT und ANMELDUNG: Evang. Diakonissenanstalt, Tel. 0711 / 991 40 40; E-Mail: angebote@diak-stuttgart.de

WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG: Dr. Gerald Neitzke

Kostenbeitrag: 100,00 € € inkl. Tagesverpflegung. Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 20.04.17: 90,00 €; 75,00 € für Mitglieder der Schwesternschaft, sowie für Teilnehmende am Basiskurs

Kontakt: angebote@diak-stuttgart.de, Tel. 0711 / 991 40 40