Hospitalhof | Leib und Seele

Livestream und Präsenz-Vortrag mit Gespräch

Der Einstieg vom Ausstieg. Energiewende mit Gewinn!

im Rahmen der Reihe: EXIT. Die Kunst des Bleibenlassens

MO 21.06.21, 19:00 – 20:30 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart und Livestream

Termin speichern

Die Energiewende wird allgemein mit neuen Technologien, wie Erneuerbare Energien, neuen Kraftstoffen oder auch neuen Fahrzeugkonzepten (z.B. Elektromobilität) in Verbindung gebracht. Also eher ein ‚mehr‘. Von Energieeffizienz ist schon weniger die Rede, von Suffizienz, also der Frage vom „Wieviel ist genug?“ ganz zu schweigen. Energiewende soll aber auch global funktionieren. Können wir unsere Grundsätze auch auf die Verhältnisse im globalen Süden übertragen? Wie muss eine Energiewende global aussehen? Der Vortrag widmet sich unter diesen Vorzeichen der Frage, wie eine Energiewende mit Gewinn gelingen kann und wo wir auf diesem Weg stehen.

———————————————————————————-

Im Rahmen der Reihe: EXIT: Die Kunst des Bleibenlassens:
Die Geschichte der Menschheit wird meist als Abfolge von Taten geschrieben, als Serie heroischer Akte und bahnbrechender Erfindungen. Doch neben dem Handeln hat uns auch das Bleibenlassen vorangebracht, das Aufhören, der Exit. Aus dieser Perspektive lässt sich eine Fortschrittsgeschichte schreiben, in der nicht Innovationen, sondern Exnovationen im Zentrum stehen: Die Abschaffung des Kannibalismus, der Folter, des Hexenglaubens, der Sklaverei, der Kampf gegen die Kinderarbeit. Solche Prozesse des kollektiven Abschaffens bilden eine besondere Form der Herausforderung, denn sie können nur bedingt mit dem Pathos heroischen Tatendrangs für sich werben. Und doch stehen sie im Zentrum der Transformation hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft: Nachhaltig leben bedeutet in erster Linie, manche Dinge nicht mehr zu tun. Aber wie lässt sich der Exit aus den fossilen Energieträgern, aus dem ressourcenverschwendenden Bauen, aus der Massentierhaltung, aus den Aufrüstungs- und Konkurrenzspiralen organisieren? Gibt es eine Kunst des Bleibenlassens?

Eröffnet wird die Reihe am 14.06.2021 mit einer Podiumsdiskussion, auf der junge Wissenschaftler:innen als Politik- und Sozialwissenschaften, aus der Transformations- und Nachhaltigkeitsforschung, den konzeptionellen Rahmen des Nachdenkens über Innovation und Exnovation beleuchten. In den darauffolgenden Veranstaltungen wollen wir die Problematik in ausgewählten Praxisfeldern anschaulich vertiefen.

ALLE TERMINE:

Mo 14.06.21, 19:00-20:30 Uhr

Mo 21.06.21, 19:00-20:30 Uhr

Mo 28.06.21, 19:00-20:30 Uhr

Mo 12.07.21, 19:00-20:30 Uhr

Das Podiumsgespräch am 14.06.21 ist eine online-Veranstaltung über zoom. Bitte reservieren Sie dafür Ihre Teilnahme. Sie erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung den Zugangslink.
Die Vorträge am 21.06., 28.06, 12.07. werden als Livestream übertragen. Die Information dazu finden Sie zeitnah bei der Vortragsankündigung auf der Website. Zusätzlich können bei diesen Vorträgen bis zu 56 Personen vor Ort im Hospitalhof teilnehmen. Für die Teilnahme vor Ort ist der Nachweis erforderlich, dass Sie vollständig geimpft oder genesen oder negativ getestet sind (Schnelltest nicht älter als 24 Stunden). Dafür erbitten wir Ihre Reservierung.

KOOPERATION: Internationales Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT), Zentrum für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (ZIRIUS) der Universität Stuttgart, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

REFERENT: Ludger Eltrop leitet die Abteilung Systemanalyse und Erneuerbare Energien am Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung der Universität Stuttgart. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf dem Gebiet der Potentialabschätzungen regenerativer Energien, ihrer (gesamt-)wirtschaftlichen Bewertung sowie der ganzheitlichen Bilanzierung erneuerbarer Energietechnologien.

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: , Tel. 0711 / 2068-150

Für diese Veranstaltung bitten wir um Ihre Reservierung.

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-