Theologie und Spiritualität

Vortrag und Gespräch

Die »sieben Pforten des Paradieses«

Jüdisch-christlich-islamische Jenseitsvorstellungen

DI 21.06.22, 16:30 – 18:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Termin speichern

Nirgends sind sich Judentum, Christentum und Islam ähnlicher als im Blick auf ihre Vorstellungen von den Gegenwelten, Paradies und Hölle genannt. Stammen sie doch wesentlich aus ein und derselben Quelle und werden gleichermaßen gebraucht, um am Glauben an ausgleichende, im Hier und Heute oft nicht erlebbare göttliche Gerechtigkeit festhalten zu können. Gott wäre indessen nicht gerecht, wenn Er allen Frommen dieselbe Belohnung und allen Bösewichten dieselbe Bestrafung zumessen würde: Als Belohnungs- oder Bestrafungsorten muss sich daher in ihnen eine differenzierende göttliche Gerechtigkeit abbilden. So entsteht seit frühen Zeiten der Ausmalung von Paradies und Hölle ein immer differenzierteres Bild von ihnen, ausgedrückt in der Vorstellung von ihren verschiedenen Pforten. Und weil es sich dabei um etwas handelt, »das kein Ohr gehört, kein Auge gesehen hat«, wie es in Bibel und Koran heißt, waren in deren Ausmalung der Phantasie keine Grenzen gesetzt, wie die über die Jahrhunderte entstandenen immer neuen Schilderungen von Paradies und Hölle in Wort und Bild belegen.

KOOPERATION: Internationale Bachakademie Stuttgart, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart.

Im Rahmen des Musikfestes der Internationalen Bachakademie Stuttgart

REFERENT: Prof. em. Dr. Stefan Schreiner, Seminar für Religionswissenschaft und Judaistik, Eberhard-Karls-Universität Tübingen. MODERATION: Monika Renninger, Pfarrerin, Leiterin des Evang. Bildungszentrums Hospitalhof Stuttgart

Weitere Infos: www.bachakademie.de

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: , Tel. 0711 / 2068-150

Anmeldung: Bachakademie

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-