Fort- und Weiterbildung

Seminar

Psychische Erkrankungen bei Jugendlichen

SA 22.04.23, 09:30 – 17:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Termin speichern

© Ulrike Kammerer

Steigende Zahlen bei psychischen Erkrankungen Jugendlicher und zunehmende Berichte über deren Situation müssen ein Weckruf sein – auch für die Kinder- und Jugendarbeit. Jugendliche mit externalisierenden Symptomen fallen häufig auf, wohingegen diejenigen mit internalisierenden Symptomen wie sie z.B. bei Depression, Angst- oder Essstörungen vorkommen, unauffällig und oft auch ungesehen leiden. Auch von Schulphobien sind immer mehr Jugendliche betroffen. Diese Erkrankungen haben gravierende Folgen für die soziale Teilhabe und die Lebens- und Entwicklungschancen der Betroffenen.

Bis zum Behandlungsbeginn muss häufig einige Zeit überbrückt werden und die Behandlung benötigt ebenfalls Zeit und Geduld. Zeit, in der die Jugendlichen weiter mit ihren Schwierigkeiten konfrontiert sind und auf ein verständnisvolles Umfeld angewiesen sind.

Wie können Jugendliche trotz psychischer Erkrankungen am sozialen Leben weiterhin teilhaben? Wie ist Freizeitgestaltung möglich? Und welche Rolle und Aufgabe können Fachkräfte und Ehrenamtliche übernehmen?

Kinder- und Jugendarbeit kann zudem bei der Prävention psychischer Erkrankungen eine wichtige Rolle spielen. Beteiligung, Freizeitgestaltung und soziales Miteinander fördern Resilienz und einen Ausgleich zu belastenden Lebenssituationen. Aber was, wenn Jugendliche stiller werden, nicht mehr zu den Angeboten kommen, sich aufgrund von psychischen Problemen nicht mehr beteiligen?

Im Seminar werden folgende Themen aufgegriffen:
  • Informationen zu psychischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter wie z. B. Depression, Angst und Essstörungen
  • Bedürfnisse Jugendlicher und Möglichkeiten der außerschulischen Jugendarbeit, diese Jugendlichen in schweren Zeiten zu begleiten
  • Zugänge, Indikation und Behandlungsablauf einer Psychotherapie
  • Wissenswertes zu Hilfestrukturen
Das Seminar richtet sich an:
  • Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit
  • Ehrenamtliche in der außerschulischen Jugendbildung
  • Interessierte
    Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass das Seminar nicht für Angehörige ausgerichtet ist und keine individuelle Einzelfallberatung stattfinden kann. Wenn Sie selbst oder Angehörige Hilfe brauchen, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, eine niedergelassene Psychotherapeut:in oder eine Beratungsstelle.

KOOPERATION: Akademie der Jugendarbeit Baden-Württemberg, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

LEITUNG: Dipl.Päd. Dorothea Wagner, Analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, niedergelassen in eigener Praxis in Stuttgart

Kostenbeitrag: 125,00 €

Anmeldung: Jugendakademie

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-