Hospitalhof Stuttgart | Evangelisches Bildungszentrum

Hospitalhof | Pädagogik, Philosophie, Ethik, Naturwissenschaften

Fachforum

Vorgeburtliche Untersuchungen: Wie weit wollen wir gehen?

MI 22.05.19, 12:00 – 18:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Termin speichern

Derzeit prüft der Gemeinsame Bundesausschuss von Ärzten und Krankenkassen, ob der nicht invasive Bluttest eine Kassenleistung werden soll. Bei diesem Test wird anhand von ein paar Tropfen Blut der schwangeren Frau mit höherer Zuverlässigkeit als bei anderen nicht invasiven Untersuchungen bestimmt, ob das werdende Kind eine Trisomie 21 hat oder nicht. Eine darüber hinaus gehende therapeutische Funktion hat der Test nicht. Ethisch und gesellschaftspolitisch ist er höchst umstritten: Für die einen ist der Test ein medizinischer Fortschritt für die Frauen, der ihr Recht auf Selbstbestimmung stärken kann. Für die anderen bekräftigt er das ohnehin in unserer Gesellschaft vorhandene Bild, ein Kind mit Down Syndrom müsse heutzutage nicht mehr sein.

Die Entscheidung darüber wird voraussichtlich im Sommer 2019 fallen, und zwar ausschließlich anhand medizinisch-technischer Kriterien. Die auch aus Sicht des G-BA erforderliche gesellschaftspolitische und ethische Diskussion über diesen Test müssten der Gesetzgeber bzw. die Zivilgesellschaft führen.

Dieses Fachforum soll eine Plattforum für eine gesellschaftspolitische und ethische Debatte bieten.

Eingeladen dazu sind Fachkräfte aus der psychosozialen Beratung, Ärzt*innen, Hebammen, Klinikseelsorger*innen, Vertreter*innen der Selbsthilfe und Behindertenhilfe und am Thema Interessierte.

KOOPERATION: Pua-Fachstelle für Information, Aufklärung, Beratung zu Pränataldiagnostik und Reproduktionsmedizin im Diakonischen Werk Württemberg; Arbeitskreis Frauengesundheit e.V. (AKF); Evang Bildungszentrum Hospitalhof.

ANMELDUNG: . Sie erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung einen Informationsbrief mit detaillierten Angaben zum Ablauf.

MIT: TouchDown 21 mini, ein Bühnenereignis des Forschungsprojektes Touch Down 21 aus Bonn mit Dr. Kaja de Braganca, Anne Leichtfuß, Dr. Katja Weiske und weiteren Kolleg*innen des inklusiven Teams; Dr. Angelika Linckh, Diplompsychologin/niedergelassene Frauenärztin, Stuttgart; Claudia Heinkel, Pfarrerin/Diplompädagogin/systemische Familientherapeutin (DGSF), Pua-Fachstelle Stuttgart; weitere Expert*nnen aus medizinischen und sozialen Einrichtungen und Diensten

Kostenbeitrag: 20,00 € incl. Verpflegung. Studierende frei

Kontakt: 

Anmeldung beim Veranstalter/Dozenten

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren