Unterwegs | Kunst, Musik und Kultur

Exkursion

Hölderlin auf der Spur

FR 22.05.20, 11:00 – 18:00 Uhr
Treffpunkt: Pfeiferbrunnen in Hardt

Termin speichern

Der Ulrichstein galt jahrhundertelang als eine Art Gründungssymbol des evangelischen Württemberg: Hier hatte Herzog Ulrich 1519 ein Versteck vor den Truppen des Schwäbischen Bundes gefunden und sein Leben gerettet. Friedrich Hölderlin war mit diesem Ort seit seiner Kindheit vertraut; er nannte ihn »Winkel von Hahrdt« und hat ein geheimnisvolles Gedicht auf ihn verfasst. Doch auch andere haben den gewaltigen Findling am Waldhang bedichtet, vor allem Wilhelm Hauff in seinem Reformationsroman »Lichtenstein«.

Ausgangspunkt und Treffpunkt der Exkursion ist um 11 Uhr der Pfeiferbrunnen in Hardt. Nach Erkundungen dort führt der Weg zu Fuß zurück über die Oberensinger Höhe nach Nürtingen (5km), am Elternhaus von Hölderlin vorbei zur Hölderlin-Ausstellung im Stadtmuseum.

Die Anreise erfolgt selbständig bzw. mit öffentlichen Verkehrsmitteln (ca. 9:45 Uhr S-Bahn / Bus nach Hardt, Regionalbahn ab Nürtingen zurück nach Stuttgart).

Bitte bringen Sie ein Vesper zur Selbstverpflegung mit. Sie erhalten rechtzeitig einen ausführlichen Informationsbrief.

ANMELDUNG bis 15.05.20: .

Anmeldung beim Veranstalter/Dozenten

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-