Hospitalhof | Politik und Gesellschaft

Tagung

Frauen. Liebe – Macht – Kunst

Weibliche Lebensentwürfe an südwestdeutschen Höfen

DO 23.04.20, 10:00 Uhr – SA 25.04.20, 17:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

Weitere Termine: Do 23.04.-Sa 25.04.20

Termin speichern

Die Tagung beleuchtet mit neuen Perspektiven und Fragestellungen Frauen im höfischen Kontext vom 16. bis zum 18. Jahrhundert : Welche Einflussmöglichkeiten hatten Frauen an südwestdeutschen Höfen der Frühen Neuzeit, um sich in Politik, höfischem Leben und künstlerischer Repräsentation einzubringen? Welche Rollen nahmen sie ein, welchen Vorbildern folgten sie, welche Beziehungen konnten sie nutzen? Wie wichtig waren das Geschlechterverhältnis und die emotionalen Bindungen der Herrscher zu ihren Frauen? Dabei wird auch die standesübergreifende Liebe zu Favoritinnen und Mätressen beachtet.

Die renommierten Referentinnen und Referenten loten Handlungsspielräume adeliger Frauen im Spannungsfeld von Geschlecht, Herrschaft und Politik aus; auch die ökonomischen und künstlerischen (Einfluss-)Möglichkeiten werden einbezogen. Im Focus stehen die Höfe der Kurpfalz, Württembergs, Badens und Hohenzollerns, die in den internationalen Kontext gestellt werden.

KOOPERATION: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Landesmuseum Württemberg, Hauptstaatsarchiv Stuttgart und Evang. Bildungszentrum Hospitalhof.

Info: Ein detailliertes Tagungsprogramm finden Sie unter www.ssg.bwl.de; www.landesmuseum-stuttgart.de; www.landesarchiv-bw.de; www.hospitalhof.de

Anmeldung: erforderlich unter

Weitere Infos: https://www.schloesser-und-gaerten.de

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: nadine.kaczmarek@ssg.bwl.de

Anmeldung beim Veranstalter/Dozenten

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-