Politik und Gesellschaft

ONLINE: Impuls-Vortrag und Diskussion

Medienkompetenz – Mediennutzung – Medienmissbrauch

Wie Medienerziehung gelingen kann

MI 23.11.22, 20:00 – 21:30 Uhr
Online

Zur Menschheitsgeschichte gehören Medien: in Form von Bildern, von Zeichen, von Schriftsprache und seit der Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg im 15. Jh. sind Medien in Form von Büchern und Bildern auch für die breiten Massen verfügbar. Seitdem beschäftigt die Pädagogik sich mit der Frage, ob Mediennutzung bildungsförderlich oder eher schädlich für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist.
Diese Frage gewann mit der Verbreitung der sogenannten »Massenmedien« im 20. Jahrhundert erneut an Aktualität und beschäftigt uns seit Erfindung der digitalen Medien in der Erziehung und Bildung von Kindern und Jugendlichen mehr denn je.
Was bedeutet der Erwerb von Medienkompetenz? Was müssen Kinder in Bezug auf Medien können? Wie nutzen Kinder Medien und wie verarbeiten sie diese? Wie können Eltern ihre Kinder bei der Mediennutzung begleiten? Welche Regeln und Grenzen sind notwendig? Und was ist eine »Internet Gaming disorder«, also eine medienbezogene Störung? Wo finden Eltern Informationen und bei Bedarf auch Unterstützung?
Der Online-Abend richtet sich an Eltern, pädagogische Mitarbeiter:innen und Interessierte. Nach einem Input durch die Referentin gibt es Zeit und Raum für Rückfragen und zur Diskussion. Der Schwerpunkt des Vortrags liegt auf dem Umgang mit Kindern im Vor- und Grundschulalter.

Gerne können Sie sich schon einige Minuten vor Beginn einloggen.
Zur Durchführung nutzen wir die Plattform »zoom« über einen der EU-Datenschutzgrundverordnung entsprechenden Account.
Zoom-Meeting beitreten
Meeting-ID: 611 2176 6320
Kenncode: 435869

KOOPERATION: Fachabteilung für Kindertageseinrichtungen der Ev. Gesamtkirchengemeinde Stuttgart, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart.

REFERENTIN: Dorothea Wagner ist Dipl.-Päd., analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und niedergelassen in eigener Praxis in Stuttgart. Außerdem ist sie Landesverbandsvorsitzende der Vereinigung Analytischer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten in Baden-Württemberg e. V. Sie bringt viele Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern mit.

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: , Tel. 0711 / 2068-150

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-