Hospitalhof | Kunst, Musik und Kultur

Ausstellung

Ausstellung »LEIBHAFT«

Thomas Gatzemeier, Saskia Schultz: Körperbilder

DO 24.10.19, 19:00 Uhr – SO 24.11.19, 20:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

Weitere Termine: Do 24.10.-So 24.11.19

Termin speichern

Thomas Gatzemaier, Le Ciel, 2007, Öl auf Leinwand, 180 x 160 cm
Thomas Gatzemaier, Le Ciel, 2007, Öl auf Leinwand, 180 x 160 cm
Saskia Schultz
Saskia Schultz

Die Doppelausstellung nimmt die Frage nach menschlicher Identität und Sozialität erneut auf: nun werden zwei dezidiert figürliche künstlerische Positionen einander gegenübergestellt. Ein Schwerpunkt der Arbeiten von Saskia Schultz liegt im Bereich der Grafik, für Thomas Gatzemeier in der klassischen Tafelmalerei. Beiden gemeinsam ist die Auseinandersetzung mit der Kunstgeschichte und den historischen Techniken.

Es sind Darstellungen leiblicher Existenz aus zwei Generationen, aus zwei sehr verschiedenen biographischen Kontexten, mit einer jeweils ganz individuellen Perspektive: einmal der Blick auf den Körper von außen, und dann sozusagen die somatische Innensicht. Saskia Schultz (geb. 1978) erschließt Seelenzustände und Traumbilder. Thomas Gatzemeier (geb. 1954) zeigt den Leib oft als Träger von Erfahrungen politischer Zustände. Sein künstlerischer Werdegang (Kunstakademie in Leipzig, 1986 Ausbürgerung) – in einer quasi exemplarischen Biographie – erhält in diesen Tagen einen sehr aktuellen Bezug durch das 30jährige Gedenken an den Fall der Mauer und das Ende der DDR.

Vernissage: Do 24.10.19, 19:00 Uhr, Hospitalkirche
Einführung: Kirchenrat Reinhard Lambert Auer, Kunstbeauftragter Ev. Landeskirche in Württemberg
Musik: Janneke van der Putten – Stimmperformance: Raumerforschung und Klangerlebnis.

Die niederländische Performerin und Stimmkünstlerin Janneke van der Putten erforscht Räume: Am 24. Oktober kommt sie in die Stuttgarter Hospitalkirche. Die aktuelle Stipendiatin der Akademie Schloss Solitude entwickelt mit Stimme und Körper Antworten auf ihre Umgebung. Unerwartete Klänge, entwickelt aus raffiniert beherrschter Kehlkopftechnik in Verbindung mit Elementen des Obertongesangs, füllen und vermessen den Schauplatz ihrer künstlerischen Aktivität. Der Eintritt ist frei.

Janneke van der Putten setzt ihre Stimme ein als künstlerisches und zugleich fast technisches Instrument, mit dem sie körperlich und klanglich ihre Umgebung erforscht. Sie wird ihre erstaunliche Stimmtechnik im vielgestaltigen Kirchenraum der Hospitalkirche zum Einsatz bringen. Und ganz sicher wird niemand, der ihre klangliche Forschungsarbeit miterlebt hat, jemals wieder diesen eigenwilligen Klangraum und seine Akustik in der gleichen Weise wahrnehmen wie vor diesem Erlebnis.

Janneke van der Putten ist Stimmkünstlerin und Performerin und lebt in Rotterdam. Sie hat ein Studium der Textilkunst an der Gerrit Rietfeld-Akademie Amsterdam absolviert und einen Abschluss der königlichen Kunstakademie und des königlichen Konservatoriums Den Haag, NL. Sie hat sich unterschiedliche Gesangstechniken erarbeitet; ihre Stimme ist ihr künstlerisches Werkzeug und Ausdrucksmittel. Aktuell ist sie Stipendiatin an der Akademie Schloss Solitude Stuttgart. Die Performance von Janneke van der Putten findet statt im Rahmen der aktuellen Zusammenarbeit zwischen der Hospitalkirche und der Akademie Schloss Solitude. Zugleich ist ihr Auftritt Teil der Eröffnung von „Leibhaft“, der neuen Kunstausstellung des Hospitalhofes. Der Eintritt ist frei.

Weitere Veranstaltungen zur Ausstellung:

Vortrag und Künstlergespräch
Figur als Bekenntnis
So 17.11.19, 16:00 Uhr, Hospitalkirche

Thomas Gatzemeier und Saskia Schultz im Gespräch mit Prof. Dr. Wolfgang Ullrich, Leipzig, und Pfr. Hannes Langbein (Direktor der Stiftung St. Matthäus Berlin, Präsident von ‚Artheon‘ – Gesellschaft für Gegenwartskunst und Kirche), Moderation Reinhard Lambert Auer
In Kooperation mit dem Verein für Kirche und Kunst in der Württembergischen Landeskirche
Kostenbeitrag entfällt

Literaturgespräch
Schreiben als Engagement
Do. 21.11.19, 19:00 Uhr, Hospitalkirche
Der Schriftsteller Thomas Gatzemeier im Gespräch mit Pfr. Eberhard Schwarz
Kostenbeitrag entfällt

Bitte beachten Sie auch die Veranstaltungen in der Vortragsreihe »Von Mauern und Menschen«.

Öffnungszeiten:

Die Ausstellung ist in den Foyers des Hospitalhofs während den Öffnungszeiten des Hauses von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 18:00 Uhr und sonntags zwischen 10:00 und 13:00 Uhr zu besichtigen. Führungen durch die Ausstellung sind auf Anfrage möglich. Tel. 0711 / 2068-150 oder

Keine Anmeldung erforderlich

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-