Kunst und Kultur

Podiumsgespräch

Jean-Luc Nancy: Das Offene

Ein kunstwissenschaftlich-philosophisch-theologisches Gespräch

MO 24.10.22, 19:30 – 21:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

Termin speichern

Jean-Luc Nancy © arge lola

Es sei ein Mangel an Sinn, der unablässig Sinn erzeuge, schreibt der 2021 verstorbene französische Philosoph Jean-Luc Nancy. Mit seinem Denken führt er in die Zone des Unvorhersehbaren unseres Lebendigseins und inspiriert wie wenige gleichermaßen die Künste und die Theologie.

Ausgehend von Zeichnungen in der Ausstellung wird die Kuratorin Marie-Luise Zielonka mit Dr. Dietrich Sagert und Pfarrer Eberhard Schwarz über das Offene bei Jean-Luc Nancy nachdenken.

Begleitprogramm zur Ausstellung »Die Lust an der Zeichnung«

MIT: Dr. Dietrich Sagert, Kulturwissenschaftler, Theaterregisseur, Referent für Redekunst / Rhetorik am Zentrum für evangelische Gottesdienst- und Predigtkultur, Wittenberg; Pfarrer Eberhard Schwarz, Stuttgart; Dr. des. Marie-Luise Zielonka, Kunstwissenschaftlerin und Kuratorin

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: , Tel. 0711 / 2068-150

Für diese Veranstaltung bitten wir um Ihre Reservierung.

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-