Hospitalhof | Politik und Gesellschaft

Vortrag

»Vor dem Sturm«

Jüdische Politiker in Württemberg zwischen Revolution und NS-Machtübernahme 1918 bis 1933

MO 25.03.19, 19:00 – 20:30 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

Weitere Termine: Alle Termine der Reihe: Mo 25.03. / Mo 01.04. / Mo 08.04.19, 19:00-20:30 Uhr

Termin speichern

Im Rahmen der Vortragsreihe des Schwäbischen Heimatbundes: Zwischen Aufbruch und Zerrissenheit. Das demokratische Württemberg 1919-1933. In Zusammenarbeit mit dem Haus der Geschichte Baden-Württemberg anlässlich der Großen Landesausstellung »Vertrauensfragen. Der Anfang der Demokratie im Südwesten 1918-1924«:

Vor 100 Jahren wurde aus dem Königreich Württemberg eine Demokratie. Im Rahmen der Vortragsreihe 2019 des Schwäbischen Heimatbundes stehen aus Anlass der Großen Landesausstellung »Vertrauensfragen. Der Anfang der Demokratie im Südwesten 1918-1924« im Haus der Geschichte Baden-Württemberg die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Geschehnisse und großen Umbrüche dieser bewegten Zeit im Mittelpunkt. Die Vorträge werden diese Themen unter verschiedenen Aspekten beleuchten – von den Anfängen des »Volksstaates« 1918 und 1919 über die sozialen Fragen der ersten Jahre bis hin zu den »goldenen« Jahren gegen Ende der 1920er-Jahre, als sich Architektur und Kunst gerade auch in Württemberg neue, revolutionäre Ausdrucksformen schufen.

Im Rahmen der Reihe: 1919 – Umbrüche und Aufbrüche

KOOPERATION: Schwäbischer Heimatbund, Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof.

REFERENT: Dr. Frank Raberg

Weitere Informationen: https://www.schwaebischer-heimatbund.de

Kostenbeitrag: 4,00 € / 2,00 € . Schüler / Studenten / Auszubildende (gegen Nachweis)

Keine Anmeldung erforderlich

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-