Politik und Gesellschaft

Podiumsdiskussion

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine

Wie hat sich die Debatte in Deutschland verändert?

DO 29.02.24, 19:00 – 20:30 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

© Ulrike Kammerer

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat das politische Koordinatensystem in Deutschland auf den Kopf gestellt. Insbesondere die Frage der Waffenlieferungen an die Ukraine, aber auch die nach dem Verhältnis zu Russland in Vergangenheit und Gegenwart, haben zu heftigen Debatten geführt. Wir gehen der Entwicklung dieser Debatten nach und fragen nach den Konsequenzen für die Zukunft.

MIT: Prof. Dr. Klaus Gestwa, Professor für Osteuropäische Geschichte und Direktor des Instituts für Osteuropäische Geschichte und Landeskunde an der Eberhard Karls Universität Tübingen; Afina Albrecht, gebürtige Ukrainerin, ist u. a. Vorständin des Ukrainischen Ateliers für Kultur und Sport e. V. und Redakteurin des Deutsch-Ukrainischen Magazins »Gelblau«. Für ihr vielfältiges Engagement wurde sie als »Stuttgarterin des Jahres 2022« ausgezeichnet; Anna Jikhareva, Reporterin, »Die Wochenzeitung«, Schweiz

KOOPERATION: Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg e. V., Verein Emanzipation und Frieden, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart