Hospitalhof | Politik und Gesellschaft

OnlineVortrag

Ein Leben für die Rebellion

Zum Internationalen Frauentag am 8. März

MI 03.03.21, 19:00 – 20:30 Uhr
online

REFERENTIN: Mina Ahadi
REFERENTIN: Mina Ahadi © Foto: Florian Chefai

Mina Ahadi kämpft gegen die Verletzung von Menschenrechten und insbesondere von Frauenrechten. Sie hat sich als regimekritische, politische Aktivistin im Iran gezeigt und führt trotz Anfeindungen, seit 25 Jahren in Köln lebend, ihr Engagement unerschrocken fort. Sie tritt für eine aufgeklärte, säkulare, humanistische Islamkritik jenseits von Kulturrelativismus und Fremdenfeindlichkeit ein und erhebt ihre Stimme gegen Unterdrückung und Brutalität.

Mina Ahadis Leben steht beispielhaft für den Kampf um Emanzipation. Bereits unter dem Schah-Regime wehrte sie sich gegen Kleidervorschriften für Frauen und musste deshalb die Universität verlassen. Aufgrund ihrer oppositionellen Haltung zur islamischen Republik musste sie 1981 in den Untergrund gehen. Nach ihrer Flucht nach Europa blieb sie aktiv im Kampf gegen das islamische Regime. Sie engagierte sich im Internationalen Komitee gegen Steinigung, gründete 2007 den Zentralrat der Ex-Muslime und ist in der Säkularen Flüchtlingshilfe aktiv.
In »Ich habe abgeschworen« erzählt sie ihre Lebensgeschichte und ihr Engagement.
Mina Ahadi wurde 1956 im Iran geboren. Sie musste ihr Medizinstudium nach der islamischen Revolution 1979 abbrechen, da sie als linke Oppositionelle verfolgt wurde. Ihr Mann wurde hingerichtet, sie floh ins kurdische Grenzgebiet zwischen Iran und Irak, wo sie zehn Jahre als Partisanin lebte. 1990 floh sie nach Österreich und zog 1996 nach Deutschland. Ihren Kampf für die Frauen- und Menschenrechte führte sie auch in Europa weiter und gründete 2001 das Komitee gegen Steinigung . 2007 gründete sie den Zentralrat der Ex-Muslime mit, dessen erste Vorsitzende sie ist.

DIE VERANSTALTUNG FINDET ONLINE STATT: Sie benötigen zur Teilnahme einen Computer oder Laptop mit Internetzugang sowie ggfs. Kamera und Mikrofon. Den Zugangslink erhalten Sie 1-3 Tage vor der Veranstaltung zugesandt.

REFERENTIN: Mina Ahadi, Aktivistin und Autorin, hat die säkulare Gruppierung Zentralrat der Ex-Muslime mit gegründet

Weitere Infos: www.mina-ahadi.de

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: info@hospitalhof.de

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-