Politik und Gesellschaft

Buchvorstellung und Podiumsgespräch

Antisemitismus gegen Israel

MO 03.06.24, 19:00 – 20:30 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Klaus Holz © EAD Copy Peter van Heesen

Was ist Kritik an Israel, was ist Antisemitismus gegen Israel? Diese Frage ist politisch wie wissenschaftlich hoch umstritten. Was sind die Muster des modernen Antisemitismus und seine unterschiedlichen Ausprägungen und Selbstbilder – Antisemitismus von links, islamistische und postnazistischer Antisemitismus, antirassistische Identitätspolitik , Christen wider und für Israel sowie die neue Rechte? Klaus Holz versucht, ein wenig Klarheit in diese verzwickte Problemlage zu bringen.

Buchhinweis:
Klaus Holz / Thomas Haury, Antisemitismus gegen Israel, Hamburger Edition, 2021
Klaus Holz, Was ist Antisemitismus?, Wallstein Verlag 2024

MIT: Klaus Holz ist Generalsekretär der Evangelischen Akademien in Deutschland und leitet das Verbundprojekt «Christliche Signaturen des zeitgenössischen Antisemitismus». Er war u. a. im Vorstand des Bundesausschuss politische Bildung, Kuratoriumsvorsitzender des Villigster Forschungsforums zu Nationalsozialismus, Rassismus und Antisemitismus e. V und ist Mitglied im Unabhängigen Expertenkreis Antisemitismus der Bundesregierung. MODERATION: Felix Steinbrenner, Landeszentrale für polit. Bildung Baden Württemberg; Monika Renninger, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

KOOPERATION: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Projektstelle für die Themen Rassismus und Antisemitismus in der Fach- und Beratungsstelle für Weltanschauungsfragen der Ev. Landeskirche in Württemberg, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

Kostenbeitrag entfällt