Hospitalhof | Kunst, Musik und Kultur

Vortrag als Podcast

Von Diven und Gesellschaftsidealen (neuer Termin)

Oper und Streichquartett im 18. Jahrhundert

DO 04.06.20, 17:00 – 18:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

Weitere Termine: verschoben vom 30.04.20

Im Rahmen der Reihe: Cantare o sonare?

Singen oder Spielen? Das ist hier die Frage! Die Musikwissenschaftlerinnen Cosima Obert und Julia Schwarz fordern auf zum Duell der musikalischen Disziplinen. Während die eine gern zum Geigenbogen greift, sang die andere, bevor sie sprach. Beide eint die Neugier auf Geschichte der Musik. Im Wettstreit der vokalen und instrumentalen Gattungen laden die beiden ein zu einem Streifzug durch die Musikgeschichte – jede aus ihrer Perspektive. Was musikalisch gleichzeitig geschah, wird hier gründlich gegeneinander aufgewogen: ob Divenkult am Opernhaus mit bürgerlicher Gesprächskultur im Streichquartett oder private Liedkunst und Instrumentalriesen im Konzertsaal. Früheste Überbleibsel der Musiküberlieferung wie Knochenflöte und Vasenmalerei dürfen natürlich nicht fehlen…

An fünf Abenden durchqueren sie die letzten 500 Jahre Musikgeschichte. Immer am letzten Donnerstag im Monat um fünf nach fünf.

Diese Veranstaltung können Sie als Podcast hören (keine Präsenzveranstaltung), hier finden Sie die Playlist zum Podcast.

Musikwissen um fünf nach fünf

Von Diven und Gesellschaftsidealen

KOOPERATION: Musikakademie für Senioren Baden-Württemberg e.V., Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-