Hospitalhof Stuttgart | Evangelisches Bildungszentrum

Hospitalhof | Pädagogik, Philosophie, Ethik, Naturwissenschaften

Aktionstag

Vielfalt beim Marktplatz »Inklusion leben«

DO 04.10.18, 13:00 – 20:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Inklsuion

Im Rahmen des Aktionsplans »Inklusion leben« wird der Hospitalhof von 13 bis 18 Uhr zu einem bunten Marktplatz. Dabei wird erleb- und spürbar, wie Teilhabe und Inklusion in Landeskirche und Diakonie Württemberg in ihrer ganzen Vielfalt gelebt werden: An Marktständen, in Diskussions-Foren, bei Bühnen-Aktionen und beim gemeinsamen Erleben der Vielfalt von Menschen und Aktionen. Mit dabei sind Landesbischof July und Vertreterinnen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Kirchengemeinden, diakonische Einrichtungen und kirchliche Bildungsträger beleben den Marktplatz mit ihren Aktivitäten und Projekten. Sie zeigen, wie sie Inklusion vor Ort leben und erlebbar machen und Teilhabe für behinderte, arme, geflüchtete, wohnungslose oder auch alte Menschen ermöglichen. Den Abschluss bildet ein Nachtschicht-Gottesdienst um 19 Uhr zum Thema »An der Leistungs-Grenze«.

Das Programm

Marktplatz
13.00 Uhr bis 17.15 Uhr
Mehr als 35 Kirchengemeinden und Einrichtungen aus Evangelischer Landeskirche und ihrer Diakonie in Württemberg stellen Ihre inklusiven Projekte vor und laden zum Besuch und Mitmachen ein:
Verrückt, na und? ● Der runde Tisch der Vesperkirche ● Fahrdienst für Senioren ● Mit dem Rollstuhl unterwegs ● Mit den Augen eines Blinden ● Gut hören in der Kirche ● Tischgespräche über Arbeit und Leben ● Dialogrikscha ● Schreibstube ● Nachbarschaft die trägt ● Formularhelden ● Kunst verbindet ● Bezahlbarer Wohnraum ● Pilgern inklusiv ● Talente entdecken ● Werkstätten als Begegnungsorte ● Ein Haus für alle ● Sinnes- und Bibelgarten ● Fondsberatung ● T-Shirts drucken ● Seelenschmaus ● Fahrradwerkstatt … und vieles mehr

Bühnenprogramm

  • 14.00 Uhr Auftakt mit Oberkirchenrat Dieter Kaufmann und Team
  • 15.00 Uhr Rap und Choreographien – TALK inklusiv
  • 16.00 Uhr Inklusive Songs mit den Human Aliens
  • 17.00 Uhr Mitmach-Tanz – bhz Stuttgart

Forum „Brücken bauen“

  • 14.30 Uhr „Inklusives Gemein-Wesen“ – nur eine Vision? Wie Kirche vor Ort Städte und Gemeinden hin zu inklusiven Gemein-Wesen mitgestalten kann. Moderation: Matthias Reuting und Siegfried Keppeler, Diakonisches Werk Württemberg
  • 15.15 Uhr Teilhabe kreativ gestalten – Benachteiligung vermeiden. Kitas auf dem Weg zur inklusionsorientierter Praxis. Erfahrungen aus dem Projekt InKLUsion Moderation: Nadine Zinn, Ev. Landesverband Tageseinrichtungen für Kinder in Württemberg
  • 16.00 Uhr Was brauchen gute Brücken-Bauer? Ein Labor für neue Begegnungen mit armen, behinderten und arbeitslosen Menschen, die der Kirchengemeinde fern sind. Moderation: Martin Tertelmann, Claudia Lychacz, Luise Janke
  • 16.45 Uhr So geht inklusive Bildung! Gelungene Beispiele aus der Bildungs-Arbeit mit Familien, jungen Menschen und Erwachsenen. Moderation: Elke Theurer-Vogt, Pädagogisch-Theologisches Zentrum, Lucas Zehnle, Evang. Jugendwerk Württemberg

Forum „Begegnung inklusiv“

  • 14.30 Uhr Lern-Werkstätten für alle? – In neuen Horizonten gemeinsam handeln. Bewährte Modelle der Teilhabe für Geflüchtete öffnen sich für Menschen mit kleinem Geldbeutel. Moderation: Matthias Rose, Diakonisches Werk Württemberg
  • 15.15 Uhr Inklusive Bildungs-Reise: ein Wider-Spruch in sich? Reise-Erfahrungen aus verschiedenen Perspektiven auf Luthers Spuren. Moderation: Ute Oberkampf, Gemeinnütze Werkstätten und Wohnstätten
  • 16.00 Uhr Begegnung – aber bitte auf Augenhöhe! Neue Wege der Partnerschaft von Kirchengemeinde und Diakonischer Einrichtung. Moderation: Ursula Montiegel und Team, Evangelische Kirchengemeinde Neuweiler-Breitenstein
  • 16.45 Uhr Können Gärten inklusiv sein? Sinn und Zweck integrativer Garten-Projekte mit Geflüchteten am Beispiel Ravensburg und Wangen. Moderation: Thaddiana Stübing, Diakonisches Werk Ravensburg

Forum „Seiten-Wechsel“

  • 14.30 Uhr Selbst-Bestimmung, Personen-Zentrierung und noch viel mehr. Moderation: Bernd Schatz und Matthias Kneißler, Diakonisches Werk Württemberg
  • 15.15 Uhr Folgenreicher Blickwechsel in eine andere Wirklichkeit. Was Führungskräfte erleben, wenn sie die „Komfort-Zone“ verlassen. Moderation: Clarissa Graehl, Agentur mehrwert
  • 16.00 Uhr Scheitern Kirchen-Gemeinden an ihren eigenen Ansprüchen? Vom Versuch, Chancen-Gleichheit, Diversity und Vielfalt zu leben. Moderation: Ursula Kress, Evangelischer Oberkirchenrat und Ruth Wagner-Jung, Vertrauensperson
  • 16.45 Uhr Mit anderen Augen sehen. Was sehbehinderte und blinde Menschen zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben brauchen. Moderation: Dorothea Holzäpfel und Ingrid Haag, Evang. Blindenund Sehbehindertendienst Württemberg

Forum „Kirche für alle“

  • 14.30 Uhr Davon müssen wir erzählen! Beglückende Erfahrungen beim „Bibel teilen“ mit Menschen auf der Flucht. Moderation: Hanna Fischer, Kreisdiakonieverband Rems-Murr
  • 15.15 Uhr Der Menschlichkeit ein Gesicht geben. Aufeinander zugehen beim Friedensgebet der Religionen. Moderation: Pfarrerin Friederike Weltzien (angefragt). Musik: Foaie Verde
  • 16.00 Uhr Nicht die Augen verschließen. Aufstehen für Menschlichkeit beim Politischen Nachtgebet. Moderation: Dietmar Oppermann, Flüchtlingsdiakonat Prälatur Ulm. Musik: Foaie Verde
  • 16.45 Uhr Hier kann jede® kommen: Inklusiv Glauben feiern. Wie Kinder mit unterschiedlichen Begabungen auf Augenhöhe mitfeiern können. Moderation: Dr. Wolfhard Schweiker, Pädagogisch-Theologisches Zentrum

Abschluss-Forum
17.30 Uhr bis 18.15 Uhr Kirche und Politik: Starke und verlässliche Inklusions-Partner vor Ort. Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfriend July und Christine Engelhardt, Abteilungs-Leiterin im Sozialministerium im kreativen Dialog mit Menschen mit Behinderungen, Geflüchteten und arbeitslosen Menschen. Musik: Foaie Verde, Moderation: Angelika Hensolt, SWR

Nachtschicht-Gottesdienst
19.00 Uhr bis 20.30 Uhr Pfarrer Ralf Vogel im Gespräch mit Landesbischof July und weiteren Gästen zum Thema „An der Leistungs-Grenze“. Begleitet von Foaie Verde mit Musik voller Emotionen vom Balkan und dem Nachtschicht -Team.

Weitere Angebote

  • Café: Im Café kann man sich zurückziehen oder andere Menschen treff en. An einem Tisch stellt sich in jeder Stunde ein Treff punkt-Cafè aus Kirche und Diakonie vor.
    Im Café Glück treff en sich einmal im Monat alte und an Demenz erkrankte Menschen. Vorgestellt von: Pfarrer Stephan Liebau
    Beim Erzählcafé tauschen alte Menschen und Schüler ihre Erlebnisse und Erfahrungen. Vorgestellt von: Diakonin Sibylle Zimmer
    Das Hohbuch-Café ist ein off enes Angebot der Kirchengemeinde für den ganzen Stadtteil. Vorgestellt von: Pfarrer Michael Dullstein
  • Kreativ-Werkstatt: Gemeinsam mit anderen Kunstwerke gestalten
  • Klagemauer Inklusion: Raum für gute und schlechte Erfahrungen
  • Kunstführung in Leichter Sprache: Monika Renninger, Leiterin des Hospitalhofs, führt durch die Ausstellung „Still Water. Politiken des Wassers“
  • Café-Tee-Mobil: Gespräche bei Kaffee und Tee
  • Lieder gebärden: Gemeinsam Lieder einüben mit dem Gebärdenchor

Hinweise zum Marktplatz
Anmeldung unter www.aktionsplan-inklusion-leben.de oder per E-Mail an

Programm zum Download

KOOPERATION: Der Marktplatz Inklusion wird getragen vom Netzwerk Inklusion in der Landeskirche (NIL) in Kooperation mit dem Hospitalhof. Wir danken der Lechler Stiftung für die freundliche Unterstützung.

MIT: Landesbischof Frank O. July und Vertreter/innen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: , Tel. 0711/1656 207

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren