Hospitalhof | Pädagogik, Philosophie, Ethik, Naturwissenschaften

OnlineVortrag und Gespräch

250 Jahre Hegel. Konservativer preußischer Staatsphilosoph oder Vordenker der sozialen Demokratie?

MI 04.11.20, 18:30 – 20:00 Uhr
ONLINE

Vor 250 Jahren wurde Georg Wilhelm Friedrich Hegel in Stuttgart geboren. Der Spross einer württembergischen Beamtenfamilie gehört zu den bedeutendsten und einflussreichsten Philosophen überhaupt. In politischer Hinsicht gilt er vielen als der konservative preußische Staatsphilosoph schlechthin oder gar als ein Vordenker des Totalitarismus im 20. Jahrhundert. Gleichwohl war der junge Hegel ein begeisterter Anhänger der Französischen Revolution. Progressive Denker wie der Religionskritiker Ludwig Feuerbach oder Karl Marx beriefen sich bereits im 19. Jahrhundert auf ihn. In seiner berühmten „Rechtsphilosophie“ sah Hegel die zunehmende Spaltung der Gesellschaft in Arm und Reich voraus und forderte eine aktive staatliche Sozialpolitik. Kann der schwäbische Philosoph also eher als ein Vordenker der sozialen Demokratie gelten?

KOOPERATION: Fritz-Erler-Forum Baden-Württemberg, Landesbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung, Museum Karl-Marx-Haus Trier, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof

BITTE BEACHTEN SIE: Die Veranstaltung findet ONLINE statt. Bitte reservieren Sie wie unten angegeben, dann erhalten Sie einen Zugangslink zur Veranstaltung.

REFERENT: Dr. Sebastian Ostritsch, Dozent an der Universität Stuttgart

INFO und ANMELDUNG: https://www.fes.de/fritz-erler-forum/

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: Oliver Schael, Tel. 0711 / 248 394 40

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-