Hospitalhof | Politik und Gesellschaft

Lesung und Gespräch

Der unsichtbare Krieg

Bedroht die Digitalisierung Sicherheit und Stabilität in der Welt?

MI 05.02.20, 19:00 – 21:00 Uhr

Die Sicherheit im 21. Jahrhundert ist extrem gefährdet. Spannungen zwischen Supermächten nehmen deutlich zu, die Angst vor einem neuen Wettrüsten wächst. Die digitale Revolution ermöglicht dabei neue Strategien der Kriegsführung und schafft neue Formen von Macht und Gewalt. Strategisch genutzt ermöglicht sie eine geopolitische Neuordnung der Welt. Basierte das strategische Gleichgewicht zwischen Staaten vormals auf Verteidigung, verschiebt es sich heute zugunsten der Offensive. In einer vernetzten Welt wird der programmierte ‚Code‘ zur vernichtenden Waffe, mit der hochsensible Daten ausspioniert, kritische Infrastrukturen sabotiert und die Menschen durch Fake News aufgehetzt werden – und dies alles ohne, dass es eine offizielle Kriegserklärung gäbe.

Wie untergräbt Digitalisierung vermeintlich stabile Machtverhältnisse? Wird Kriegsführung in Zukunft auch »smart« und digital-vernetzt? Welche Verteidigungsstrategien haben Großmächte unter diesen Voraussetzungen? Warum ist der Westen vor Angriffen ungeschützter als der Osten?

19:00 Begrüßung
Dr. Rolf Ahlrichs, Studienleiter Evang. Bildungszentrum Hospitalhof
Isabel Fezer, Bürgermeisterin, Stadt Stuttgart; Stv. Vorsitzende der Reinhold-Maier-Stiftung

Lesung: „Der unsichtbare Krieg – Wie die Digitalisierung Sicherheit und Stabilität in der Welt bedroht“, Yvonne Hofstetter
Autorin und Publizistin

Diskussion, Moderation: Dr. Rolf Ahlrichs

21:00 Schlusswort
Johanna Hasting, Geschäftsführerin der Reinhold-Maier-Stiftung & Leiterin des Landesbüros Baden-Württemberg der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Buchtipp: Yvonne Hofstetter: Der unsichtbare Krieg (2019), Das Ende der Demokratie (2016), Sie wissen alles (2014)

KOOPERATION: Reinhold-Maier-Stiftung / Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof.

Im Rahmen der Reihe: Demokratie leben – Teilhabe sichern

Mit: Yvonne Hofstetter, Juristin und Publizistin, begann ihre Karriere in international führenden Unternehmen der Informationstechnologie und Verteidigungsindustrie, von 2009 – 2019 Geschäftsführerin der Teramark Technologies GmbH, eine auf die intelligente Auswertung von Big Data spezialisierte Firma. 2018 wurde sie mit dem Theodor Heuss Preis ausgezeichnet und 2019 zum Mitglied der Chatham House Kommission zu Demokratie und Technologie in Europa ernannt. Begrüßung: Bürgermeisterin Isabel Fezer, Moderation: Dr. Rolf Ahlrichs

Kostenbeitrag entfällt

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-