Politik und Gesellschaft

Vortrag

Der Hype um LNG, E-Fuels und Wasserstoff - Was ist dran?

DO 05.10.23, 19:00 – 21:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Auf der Suche nach Vertragspartnern für flüssiges Erdgas (Liquefied Natural Gas, kurz: LNG) schließt die Bundesregierung weltweit Verträge ab. Wie und wo aber wird LNG hergestellt? Wie viel wird gebraucht und für wie lange? Energie-Konzerne propagieren den sogenannten »Fuel Switch«, den Wechsel von Kohle auf Gas und schließlich auf Wasserstoff. Aber was für ein Wasserstoff wird es sein? Grüner, Grauer, Türkiser, Blauer, Gelber oder Pinker Wasserstoff? Nach dieser verwirrenden Farbenlehre: Hält der Wasserstoff, was die Industrie verspricht, nämlich die Lösung aller Wärme und Antriebsprobleme? E-Fuels, also synthetische Kraftstoffe, sind in aller Munde. Sie werden als grüne Kraftstoffe für den Verkehr propagiert, mit denen Autos, Lkws und Flugzeuge künftig ganz einfach klimaverträglich unterwegs sein könnten. Klingt zu schön, um wahr zu sein? Ist der Hype um E-Fuels berechtigt, können sie den Verbrenner retten? Die Deutsche Umwelthilfe erklärt an diesem Abend die Hintergründe der Energiepolitik und welche Rolle der Lobbyismus dabei spielt.

REFERENT: Jürgen Resch, Deutsche Umwelthilfe / MODERATION: Manfred Niess, Klima- und Umweltbündnis Stuttgart

KOOPERATION: Klima- und Umweltbündnis Stuttgart (KUS), Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart