Kunst und Kultur

Podiumsgespräch

»anima ona«

MI 06.04.22, 19:00 – 20:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

MIT »anima ona« © Aljoscha Fàbregas

Rohstoffmangel, Lieferengpässe und Klimawandel sind Schlagworte, die uns täglich auf alarmierende Weise in den Nachrichten begegnen. Es sind die großen Herausforderungen unserer Zeit, die dem Designstudio “anima ona” Anlass für das fortlaufende Projekt „In Fülle“ geben. Freia Achenbach, June Fàbregas und Carlo Kurth haben sich 2020 auf die Suche nach bisher unausgeschöpften Ressourcen begeben. Welch Potenzial etwa in der Transformation von Bauschutt zu Geopolymeren liegt, zeigen die Objekte an der Schnittstelle von Kunst und Design in der Ausstellung im Hospitalhof Stuttgart.
Das Podiumsgespräch gibt Einblick in den Status quo des Projektvorhabens “In Fülle”, seine Genese, seinen Entwicklungsprozess sowie perspektivische Möglichkeiten.
Wie ist “anima ona” auf Geopolymere gestoßen? Was sind Geopolymere überhaupt? Und wie erforschen sie das Material? All diese Frage und noch viel mehr wird bei dieser Veranstaltung diskutiert.

Begleitprogramm zur Ausstellung »anima ona«. KOOPERATION: IZKT der Universität Stuttgart, Ev. Akademie Bad Boll, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

MIT: Kollektiv anima ona (Freia Achenbach, June Fàbregas, Carlo Kurth), Moderation: Carolin Wurzbacher, Freie Kuratorin am Hospitalhof Stuttgart

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: , Tel. 0711 / 2068-150

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-