OnlineVortrag

Resilienz und transgenerationale Aufnahme von traumatischen Erfahrungen

DO 06.05.21, 19:00 – 20:30 Uhr

Der Vortrag stellt die Frage danach, was von innen kommende (!) Resilienzfähigkeit im Hinblick auf die Verarbeitung von Schwerem in eigenen Leben leistet. Welches seelische, „geborgte“ Gepäck haben Menschen dabei, wie ist es zu erkennen und wie kann es abgegeben werden?

DIE VERANSTALTUNG FINDET ONLINE STATT: Sie benötigen zur Teilnahme einen Computer oder Laptop mit Internetzugang sowie ggfs. Kamera und Mikrofon. Den Zugangslink erhalten Sie 1-3 Tage vor der Veranstaltung zugesandt.
Info:
Mehr über mehrgenerationale Selbsterfahrungsgruppen finden Sie auf der Website: www.ingriddautel.de
Buchhinweise:
Ingrid J. Dautel: Ich hole mir mein Leben zurück! Was Kriegskinder, Nachkriegskinder und Kriegsenkel bewegt. Klett-Cotta 2019
Samuel Koch: Steh auf, Mensch!
Katharina Drexler: Ererbte Wunden erkennen, Klett-Cotta 2021

REFERENTIN: Ingrid Dautel, Historikerin, Familientherapeutin, Supervisorin und Mediatorin leitet Einzelne und Gruppen in Biographiearbeit und mehrgenerationalen Selbsterfahrungsgruppen an

Kostenbeitrag entfällt

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-