Theologie und Spiritualität

Seminar

Der Johannistag – Brauchtum und Lichtsymbolik

SA 06.07.24, 10:00 – 12:00 Uhr
Hospitalkirche

Der Johannistag am 24. Juni feiert die Geburt von Johannes dem Täufer, ein bedeutender Prophet vor Jesus. Im Lukas-Evangelium nimmt die Geschichte der Geburt Johannes des Täufers einen großen Raum ein. Die Lebensgeschichte Jesu und die des Johannes werden dort eng miteinander verwoben.

Der Johannistag ist kurz nach der Sonnenwende, in Nordeuropa werden deshalb besonders große Johannisfeuer entzündet. In Schweden und Finnland feiert man ein paar Tage vorher das Mittsommerfest. Die Lichtsymbolik spielt am Johannistag auch aus dem biblischen Bericht heraus eine wichtige Rolle. Es verbindet das Brauchtum mit dem Fest des Täufers und der Geburt Jesu.

Im Sitzen in der Stille im Herzensgebet, durch Impulse rund um die Gebräuche und Traditionen des Johannisfestes und Einblicke in die biblische Gestalt des Johannes als Wegbereiter, spüren wir in einfachen Übungen zur Körper- und Atemwahrnehmung nach, was auf unserem Lebensweg licht und lebendig werden möchte.

LEITUNG: Regina M. Frieß, Meditationsbegleiterin Via Cordis

WEITERE INFORMATIONEN: https://www.hospitalkirche-stuttgart.de/ …

Kostenbeitrag: 20,00 €

Kontakt: Hospitalkirche Stuttgart, Tel. 0711 / 20 68-317