Hospitalhof | Politik und Gesellschaft

Podiumsgespräch

Was gehört zum Gedächtnis einer Stadt?

Zur Erinnerungs- und Gedenkkultur in Kirche und Gesellschaft

DO 07.11.19, 19:00 – 21:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

Im Verständnis der Bibel gehört das Erinnern und Bedenken dessen, was war, ganz wesentlich zum Verstehen und Erkennen dessen, was ist. Erinnern und Gedenken stiftet Identität. Was kann dieses Verständnis zur Erinnerungskultur einer Gesellschaft beitragen? Darüber sprechen mit Präses i.R. Nikolaus Schneider an diesem Abend verschiedene aktive Mitgestalter*innen von Erinnerungs- und Gedenkorten in Stuttgart.

KOOPERATION: Evang. Bildungszentrum Hospitalhof, Lernort Geschichte, Evang. Kirchengemeinde Stuttgart Sonnenberg

MIT: Präses i.R. Nikolaus Schneider, Ev. Kirche im Rheinland, Träger der Buber-Rosenzweig-Medaille und des Leo-Baeck-Preises; Beate Müller, Lernort Geschichte; Friedemann Rincke, Hotel Silber; Andreas Keller, Zeichen der Erinnerung; Alfred Hagemann, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit; Andreas Gräf, St. Agnes-Gymnasium u.a.

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: , Tel. 0711 / 20 68 -150

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-