Hospitalhof | Politik und Gesellschaft

Vortrag

Der Krieg im Jemen

Akteure, Faktoren, Szenarien

DO 09.01.20, 19:00 – 21:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

REFERENTIN: Marie-Christine Heinze
REFERENTIN: Marie-Christine Heinze

Zahlreiche interne und externe Akteure spielen eine Rolle im andauernden Krieg im Jemen. Zu ersteren zählen unter anderem die international anerkannte Regierung, die Huthi-Rebellen, der Südübergangsrat, al-Qa’ida und viele weitere. Auf der externen Seite finden wir die regionalen Akteure Saudi-Arabien, Iran, die Vereinigten Arabischen Emirate, Oman und Qatar, aber auch weitere Akteure der internationalen Gemeinschaft. Sie alle verfolgen unterschiedliche Interessen und konfligierende Strategien, zum Teil auch innerhalb von Koalitionen. Der Vortrag bietet einen Überblick über die wichtigsten Akteure und deren Interessen und Strategien im Jemen-Konflikt und einen Ausblick auf mögliche Konfliktlösungsszenarien im Kontext des UN-geführten Mediationsprozesses unter Leitung des Sondergesandten Martin Griffiths sowie im Kontext parallel laufender, von Saudi-Arabien initiierter Verhandlungen zwischen der international anerkannten Regierung und dem Südübergangsrat sowie zwischen Saudi-Arabien und den Huthi-Rebellen.

Im Rahmen der Reihe: Vergessene Kriege

REFERENTIN: Dr. Marie-Christine Heinze, Vorsitzende von CARPO – Center for Applied Research in Partnership with the Orient, wissenschaftliche Beraterin zu Entwicklung und politischem Wandel im Jemen, studierte Islamwissenschaften, Politikwissenschaften und Völker- und Europarecht in Bonn sowie Friedens- und Sicherheitsforschung in Hamburg, promovierte im Fach Sozialanthropologie an der Universität Bielefeld. Im Rahmen der Reihe: Vergesse Kriege

Kostenbeitrag: 7,00 € / 5,00 €

Kontakt: , Tel. 0711 / 20 68 -150

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-