Hospitalhof | Leib und Seele

Vortrag

Therapie chronischer Schmerzen - wie geht das?

MI 09.10.19, 19:00 – 20:30 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

MIT Andreas Jelitto

Schmerz wird innerhalb des aktuellen medizinischen Betriebs mit seinem Menschmaschine-Menschenbild zunehmend entmenschlicht und auf die Ebene der technischen Fehlfunktion verbracht. Die real schmerzbeeinflussenden Faktoren, die insbesondere bei chronischen Schmerzerkrankungen (aber auch bei akutem Schmerz) verlaufsbestimmend sind, geraten vollkommen aus dem Blick der Behandler und in der Folge auch aus dem Blick der Behandelten, mit teilweise absurden Folgen.

Als Chefarzt einer hauptamtlichen Krankenhaus-Abteilung für Schmerztherapie hat Andreas Jelitto sich entschieden, die wesentlichen Inhalte der Schmerzmedizin in Form eines Buches darzustellen, auch um Wege aus dem Dilemma aufzuzeigen.

Zum Buch:

»Es tut so weh« ist kein Fachbuch, sondern ein Sachbuch, geschrieben für alle Interessierte, seien es Patient*innen, Angehörige, Mediziner*innen bzw. im Gesundheitsbereich Tätige, aber auch sogenannte interessierte Normalverbraucher*innen. Geschrieben in verständlicher Sprache, aber ohne der Sachkunde Abbruch zu leisten. Gedacht als Buch für ein breites Publikum.

Elf außergewöhnliche Geschichten von Patient*innen und deren Behandlungen stehen jeweils elf zu diesen Geschichten passenden Sachkapiteln gegenüber. Diese Sachkapitel stehen in direktem Bezug zu den in den Geschichten angesprochenen Inhalten und sind mal mehr physiologisch, mal mehr psychologisch und mal mehr soziologisch ausgerichtet. Sowohl die Geschichten als auch die Sachkapitel stehen in einem sich entwickelnden Spannungsbogen von Grundsätzlichem zu Speziellem und gipfeln bei der »Königin« der Schmerzerkrankungen, dem Fibromyalgie-Syndrom, wo nichts ’kaputt’ ist, aber alles weh tut.

Diese elf Geschichten entsprechen real erlebten Fällen, mit geringfügiger literarischer Verfremdung vor allem zur Wahrung der Anonymität.

Schmerztherapie mit Leben gefüllt.

Umrahmt werden diese elf Doppelkapitel von einem Vorwort, einem Geleitwort, einer Einleitung und einem Schlusswort. Ergänzend enthält es im Anhang ein Glossar für die wichtigsten anatomischen und physiologischen Bezeichnungen, ein Literaturverzeichnis und einen unkommentierten, für sich selbst sprechenden Auszug aus den gültigen Gebührenordnungen für Ärzte (der GOÄ und dem EBM) enthalten.

Buchtipp:

Andreas Jelitto: Es tut so weh!, fischer & gann, 2019

REFERENT: Andreas Jelitto ist Facharzt für Anästhesie, seit 18 Jahren Chefarzt der Klinik für Schmerztherapie am Krankenhaus Schleiden / NRW. Schwerpunkt seiner Arbeit ist die multimodale Schmerztherapie, insbesondere bei multilokulären Schmerzen, Fibromyalgie-Syndrom. Seine Spezialität ist u. a. medizinische Hypnotherapie.

Kostenbeitrag: 7,00 € / 5,00 €

Kontakt: , Tel. 0711 / 20 68 -150

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-