Hospitalhof Stuttgart | Evangelisches Bildungszentrum

Kirchenkreis | Theologie und Spiritualität

Vortrag

Ist der Tod »der Sünde Sold« oder das natürliche Ende des Lebens?

MI 12.10.16
Gemeindezentrum Martinskirche Möhringen, Oberdorfplatz 1, 70567 Stuttgart-Möhringen

Jahrhundertelang hat die Christenheit den Tod als die Konsequenz der Sünde verstanden. Entscheidend dafür war die Aussage des Paulus: »Der Tod ist der Sünde Sold; die Gabe Gottes aber, ist das ewige Leben.« (Römer 6,23). Damit zusammenhängend hat man auch jahrhundertelang die Auffassung vertreten, dass Adam und Eva von Gott ursprünglich unsterblich erschaffen worden sind und erst aufgrund des ‚Sündenfalls‘ sterblich wurden. Erst im 20. Jahrhundert setzte sich in der wissenschaftlichen Theologie die Überzeugung durch, dass diese Sicht des Todes zu einseitig ist und der biblischen Gesamtbotschaft nicht gerecht wird. Wie können wir heute verantwortlich über ein christliches Verständnis des Todes sprechen? Diese Frage ist von grundlegender Bedeutung für unsere Haltung zum Tod, für unsere Gespräche mit Sterbenden, für unseren Umgang mit dem Leid und für unser Gottesverständnis. Diese Aspekte werden im Mittelpunkt unseres Vortrags stehen, in dessen Anschluss natürlich auch noch genügend Zeit für eine Aussprache bleiben wird.

Im Rahmen des Bildungsprogramms Treff am Turm

REFERENT: Prof. em. Dr. Siegfried Zimmer, emer. Professor für Evang. Theologie und Religionspädagogik der PH in Ludwigsburg

Weitere Informationen: www.ev-kirche-moehringen.de

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: Bildungsprogramm Treff am Turm, Tel. Tel. 0711 / 713 762